Zum Inhalt springen

Saisonkalender: was hat im März Saison?

Endlich März! Die Temperaturen steigen langsam und du kannst immer mehr Saisongemüse frisch beim Händler kaufen. Bärlauch und Rhabarber läuten endlich ihren Saisonstart ein. Mehr Wissenswertes über saisonales Obst und Gemüse im März erfährst du in unserem Saisonkalender.

Saisonkalender März - Titel

Der Saisonkalender im März:

  • die Bärlauchsaison beginnt
  • Start der Rhabarbersaison
  • Spinat, Rucola und Feldsalat frisch ernten
  • Wurzelgemüse und Kohlsorten als Lagerware erhältlich

eat.de Saisonkalender

Alle Monate in einer Übersicht: Saisonkalender fürs ganze Jahr als Download zum Ausdrucken.

Welches Obst & Gemüse hat im März Saison?

Der März belohnt uns neben den ersten warmen Sonnenstrahlen auch mit einer abwechslungsreichen Vielfalt an frischem Gemüse der Saison. In unserem Saisonkalender für März findest du aber nicht nur den Saisonstart für Bärlauch und Rhabarber, sondern auch eine große Auswahl an leckerem Obst und Gemüse, welches du als Lagerware kaufen kannst. Lade dir gleich den Saisonkalender für den Monat März als kostenlose PDF herunter und behalte so den Überblick.

März Monatsübersicht Saisonkalender

Download Button

Alle Saisonkalender

Saisonkalender Januar - Titel

Saisonkalender: was hat im Januar Saison?

Du denkst, in den Wintermonaten kannst du nur auf Lagerware wie Kartoffeln und Kohl zurü…

Saisonkalender Februar - Titel

Saisonkalender: was hat im Februar Saison?

Der Februar ist meist noch frostig und dunkel. Trotzdem kannst du bereits jetzt leckeres saisonales …

Saisonkalender März - Titel

Saisonkalender: was hat im März Saison?

Endlich März! Die Temperaturen steigen langsam und du kannst immer mehr Saisongemüse frisch …

Saisonkalender April - Titel

Saisonkalender April: was hat im April Saison?

Du denkst, im April kannst du noch kein frisches Obst und Gemüse aus der …

Saisonkalender Mai - Titel

Saisonkalender Mai: was hat im Mai Saison?

Alles neu macht der Mai. Das zeigt auch der Saisonkalender im Mai, denn dieser ist …

Saisonkalender Juni - Titel

Saisonkalender Juni: was hat im Juni Saison?

Der Sommer steht vor der Tür und neben leckerem Gemüse kannst du auch …

Saisonkalender Juli - Titel

Saisonkalender: was hat im Juli Saison?

Im Juli ist das Angebot an saisonalem Obst und Gemüse sehr reichhaltig und sorgt …

Saisonkalender August - Titel

Saisonkalender: was hat im August Saison?

Der Sommer ist in vollem Gange und das wirkt sich positiv auf die saisonale Obstvielfalt …

Saisonkalender September - Titel

Saisonkalender: was hat im September Saison?

Der Sommer neigt sich dem Ende. Doch keine Sorge, du kannst weiterhin eine große …

Saisonkalender Oktober - Titel

Saisonkalender: was hat im Oktober Saison?

Der Sommer ist vorbei, doch im Beet und an Bäumen und Sträuchern ist …

Saisonkalender: was hat im November Saison?

Der Winter steht vor der Tür. Trotzdem musst du nicht auf saisonales Obst und …

Saisonkalender Dezember - Titel

Saisonkalender: was hat im Dezember Saison?

Du denkst, im Dezember kannst du nur Obst aus Spanien oder der Türkei kaufen? …

Saisonales Gemüse im März

Endlich ist März und der Frühling naht. Im Saisonkalender beginnt endlich die langersehnte Bärlauchzeit. Doch auch einige weitere Gemüsesorten haben bereits Saison und warten darauf, von dir zu leckeren Gerichten verarbeitet zu werden. Zur Inspiration haben wir eine Vielzahl von Rezeptidden zusammengestellt.

Bärlauch

Im März startet laut Saisonkalender endlich die langersehnte Bärlauchsaison. Er ist ein würziges und aromatisches Kraut, das oft als Alternative zu Knoblauch verwendet wird. Er enthält viele gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamin C und Eisen und wirkt antibakteriell. Bärlauch kann frisch oder getrocknet verwendet werden und eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Bärlauchsuppen, Soßen wie Bärlauch-Hollandaise und Salaten. Er sollte im Kühlschrank aufbewahrt und vor dem Verzehr gewaschen werden. Bärlauch ist gesund, da er das Immunsystem stärkt und entzündungshemmend wirkt.

Bärlauch

Brunnekresse

Brunnenkresse ist ein scharf-würziges Blattgemüse mit einer leichten Bitternote und reich an Vitamin C, Eisen und Kalzium. Dank ihres hohen Nährstoffgehalts eignet sie sich perfekt für Salate und Sandwiches. Um ihre Frische zu bewahren, bewahrst du sie im Kühlschrank auf. Zusätzlich enthält Brunnenkresse Antioxidantien wie Beta-Carotin und Lutein, die dein Immunsystem stärken und Entzündungen im Körper reduzieren können.

Brunnenkresse

Champignon

Champignons sind eine beliebte Pilzart, die in vielen Gerichten wie Pizza, Suppen oder als Beilage verwendet werden kann. Sie haben einen milden Geschmack und sind eine gute Quelle für Eiweiß und Ballaststoffe. Die Pilze sind außerdem reich an Antioxidantien und enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin D, Eisen und Kalium. Champignons sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Champignons sind gesund, weil sie das Immunsystem stärken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs senken können.

Champignons

Chicorée

Im März endet im Saisonkalender die Hauptsaison des Salats. Chicorée ist ein knackiges, bitteres Blattgemüse mit weiß-gelblichen Blättern. Er wird meist roh als Salat, aber auch gedünstet oder gebraten gegessen. Chicorée enthält Vitamin C, Kalium und Folsäure. Er sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von ein bis zwei Tagen verzehrt werden. Chicorée ist gesund, weil er wenig Kalorien hat, den Stoffwechsel anregt und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Chicoree

Chinakohl (Lagerware)

Chinakohl ist ein mildes Blattgemüse, das roh oder gekocht gegessen werden kann. Er eignet sich besonders gut für Salate, aber auch als Zutat für Suppen und Wok-Gerichte. Bei uns erfährst du alles über die richtige Zubereitung von Chinakohl. Er ist reich an Vitamin C, Folsäure und Kalium. Er sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage verzehrt werden. Chinakohl ist gesund, weil er wenig Kalorien hat, das Immunsystem stärkt und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Chinakohl

Feldsalat

Feldsalat ist ein zartes Blattgemüse mit leicht nussigem Geschmack. Er wird meist roh als Salat gegessen, kann aber auch gedünstet oder in Suppen verwendet werden. Nüsslisalat enthält Vitamin C, Kalium und Eisen. Er sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von ein bis zwei Tagen verzehrt werden. Feldsalat ist gesund, weil er wenig Kalorien hat, das Immunsystem stärkt und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Außerdem enthält er Omega-3-Fettsäuren, die gut für das Herz-Kreislauf-System sind.

Feldsalat

Karotte (Lagerware)

Karotten sind im laut Saisonkalender im März letztmalig als Lagerware erhältlich. Sie sind ein beliebtes Wurzelgemüse, das roh oder gekocht gegessen werden kann. Sie enthalten viel Vitamin A, Ballaststoffe und Antioxidantien. Möhren können in Salaten, Suppen, Eintöpfen, Pfannengerichten oder als Beilage zu Fleischgerichten verwendet werden. Sie sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. So sind Karotten bis zu 2 Wochen haltbar.

Karotte

Kartoffel (Lagerware)

Kartoffeln sind eine wichtige Quelle für Kohlenhydrate und Ballaststoffe und können auf verschiedene Weise zubereitet werden, z. B. als klassische Salzkartoffeln gekocht, als gefüllte Ofenkartoffeln mit Quark gebacken oder als frittierte Kartoffelbällchen mit Käse. Sie sind eine wichtige Grundlage für viele Gerichte und enthalten außerdem Vitamin C, Kalium und B-Vitamine. Kartoffeln sollten kühl und trocken gelagert werden und sind bis zu 2 Wochen haltbar.

Kartoffel

Knollensellerie (Lagerware)

Knollensellerie ist ein vielseitiges Gemüse, das sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden kann. Er hat einen würzigen, leicht süßlichen Geschmack. Knollensellerie ist reich an Ballaststoffen, Vitamin C und K sowie Folsäure. Knollensellerie sollte kühl und feucht gelagert werden, um Austrocknung zu vermeiden. Um ihn haltbar zu machen kannst du Knollensellerie einfrieren. Sellerie ist gesund, weil er die Verdauung fördert und Entzündungen im Körper reduzieren kann.

Knollensellerie

Lauch

Lauch ist eine Zwiebelart mit mildem, süßlichem Geschmack. Er kann roh oder gekocht gegessen werden und ist eine wichtige Zutat in vielen Gerichten wie Suppen oder Aufläufen. Porree enthält viele Ballaststoffe, Vitamin C und K sowie Folsäure. Lauch sollte kühl und trocken gelagert werden. Lauch ist gesund, weil er die Verdauung fördert und das Immunsystem stärkt.

Lauch / Porree

Meerrettich

Meerrettich hat einen scharfen, würzigen Geschmack und wird oft als Gewürz in der Küche verwendet. Die Wurzel enthält viele Antioxidantien, die Krebs und anderen Krankheiten vorbeugen können. Außerdem enthält er Senföle, die antibakteriell und entzündungshemmend wirken können. Meerrettich sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit er seine Frische behält. Wir zeigen dir in unserem Rezept, wie du Meerrettich haltbar machen kannst. Meerrettich ist gesund, weil er das Immunsystem stärkt und das Herz-Kreislauf-System unterstützen kann.

Meerrettich

Pastinake

Pastinaken haben einen süßlichen Geschmack und sind vielseitig verwendbar, z. B. als Suppeneinlage oder Püree. Sie enthalten viele Vitamine, vor allem Vitamin C, und Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Pastinaken können im Kühlschrank aufbewahrt werden und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, die zur Darmgesundheit beitragen. Im März sind Pastinaken laut Saisonkalender zuletzt als Lagerware erhältlich.

Pastinake

Rhabarber

Laut Saisonkalender beginnt im März die Nebensaison für Rhabarber. Unter idelane Bedingungen kannst du also bereits den ersten jungen Rhabarber ernten. Es handelt sich um eine säuerliche Frucht, die meist als Kompott, Saft oder in Kuchen verwendet wird. Er ist reich an Ballaststoffen, Kalium und Vitamin C. Die Stangen sollten bei niedrigen Temperaturen gelagert werden, dann sind sie bis zu einer Woche haltbar. Rhabarber ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und den Blutzuckerspiegel regulieren.

Rhabarber

Rote Bete (Lagerware)

Rote Bete ist ein vielseitiges Gemüse, dass laut Saisonkalender das letzte Mal vorm Saisonstart als Lagerware erhältlich ist. Die Knolle kann sowohl roh als auch gekocht gegessen werden kann und einen süßen, erdigen Geschmack hat. Sie ist reich an Antioxidantien wie Betalainen, die Entzündungen im Körper reduzieren können, sowie an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Eisen und Folsäure. Rote Bete sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden und kann auch Ballaststoffe enthalten, die die Darmgesundheit unterstützen.

Rote Beete

Rotkohl (Lagerware)

Rotkohl ist ein vielseitiges Gemüse, das roh, gekocht oder zu pikantem Rotkohl-Kimchi eingelegt und fermentiert verzehrt werden kann. Sein Geschmack ist leicht bitter und erinnert an Kraut und Rüben. Rotkohl ist reich an Vitamin C, Ballaststoffen und Anthocyanen, die antioxidative Eigenschaften besitzen und Entzündungen im Körper hemmen können. Rotkohl sollte kühl und trocken gelagert werden. Um den Kohl haltbar zu machen kannst du Rotkohl einkochen.

Rotkohl

Spinat

Spinat ist ein dunkelgrünes Blattgemüse mit mildem, leicht bitterem Geschmack. Laut Saisonkalender kannst du bei guten Wetterbedingungen im März den ersten jungen Spnat ernten. Er ist reich an Eisen, Vitamin C, Vitamin K und Ballaststoffen und enthält außerdem Kalium, Magnesium und Vitamin B6. Spinat sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage verzehrt werden. Spinat kann blanchiert, gekocht oder roh verzehrt werden und eignet sich gut für Salate, Suppen, Aufläufe und Beilagen.

Spinat

Spitzkohl (Lagerware)

Spitzkohl ist ein vielseitiges Gemüse, das roh oder gekocht gegessen werden kann. Er hat einen milden Geschmack und ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen. Spitzkohl hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche. Dieses Gemüse ist besonders gesund, da es entzündungshemmend wirkt, den Cholesterinspiegel senkt und das Immunsystem stärkt.

Spitzkohl

Steckrübe (Lagerware)

Die Steckrübe hat einen süßlich-würzigen Geschmack und ist vielseitig verwendbar, z. B. in Eintöpfen, Suppen und Salaten. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Kalium und Kalzium. Steckrüben halten sich im Kühlschrank bis zu einer Woche. Dieses Gemüse ist besonders gesund, da es entzündungshemmend wirkt, das Immunsystem stärkt und den Blutdruck senkt.

Steckrübe

Topinambur

Topinambur ist ein Wurzelgemüse, das ähnlich wie Kartoffeln zubereitet werden kann. Alles zur richtigen Zubereitung von Topinambur erfährst du bei uns. Der Geschmack ist nussig-süß. Topinambur enthält viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe und ist daher sehr gesund. Das Gemüse kann mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Topinambur

Weißkohl (Lagerware)

Weißkohl ist ein Wintergemüse, das in vielen Gerichten verwendet wird, zum Beispiel in Sauerkraut. Sein Geschmack ist mild und leicht süßlich. Weißkohl ist reich an Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Das Gemüse ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar. Du kannst Sauerkraut selber machen und Weißkohl so haltbarer machen.

Weißkohl

Wirsing (Lagerware)

Wirsing ist ein vielseitiges Kohlgemüse mit mildem, süßlichem Geschmack. Er eignet sich für Salate, Suppen, Eintöpfe oder in Form von schnellem Wirsinggemüse mit Speck als Gemüsebeilage zu Fleischgerichten. Wirsing ist reich an Vitamin C, Folsäure, Kalium und Ballaststoffen. Er wird am besten im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt. Wirsing ist gesund, weil er das Immunsystem stärkt, den Stoffwechsel anregt und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Wirsing

Zwiebel (Lagerware)

Die Zwiebel ist ein beliebtes Gemüse und Gewürz. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und wirkt antibakteriell. Zwiebeln werden in der Küche für Suppen, Eintöpfe, Soßen und Salate verwendet. Auch gebraten oder gedünstet als Beilage oder in Gemüsepfannen und Aufläufen sind sie sehr beliebt. Am besten lagert man sie kühl und dunkel. Zwiebeln sind gesund, denn sie stärken das Immunsystem, regulieren den Blutzuckerspiegel und senken den Cholesterinspiegel.

Zwiebel

Saisonales Obst im März

Der Frühling steht in den Startlöchern und das merkt man auch am Saisonkalender für März. Die Rhabarbersaison beginnt und Apfel, Marone und verschieden Nüsse sind als Lagerware erhältlich. Zusätzlich haben wir für dich viele leckere Rezeptidden zusammengestellt, was du mit saisonalem Obst und Nüssen alles zubereiten kannst.

Apfel (Lagerware)

Äpfel sind ein beliebtes Obst und können in vielen verschiedenen Gerichten wie Kuchen oder Salaten verwendet werden. Sie schmecken meist süß oder säuerlich und sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Äpfel sollten kühl und trocken gelagert werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Zusätzlich kannst du Äpfel zur Apfelmus einkochen. Sie sind auch eine gute Zwischenmahlzeit, da sie sättigen und zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beitragen können.

Apfel
Probiere unsere passenden Rezepte
Food Know-How & Rezeptideen
Scroll Up