Zutaten

Portionen:

4

Klassischen Kartoffelbrei zubereiten

Schritt 1

Kartoffeln gründlich schälen und ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. Währenddessen die Milch erhitzen, nicht kochen.

Tipp: Grundsätzlich kannst du die Kartoffeln nutzen, die du gerade zu Hause hast. Besonders cremig wird das Kartoffelpüree allerdings mit mehlig kochenden Sorten.

Schritt 2

Kartoffeln noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken oder mit dem Stampfer gleichmäßig zerquetschen.

Kartoffeln pressen

Schritt 3

Die heiße Milch und die kalte Butter zu den Kartoffeln geben und mit dem Schneebesen unterrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Schritt 4

Abschließend nach Belieben mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

mit Muskatnuss abschmecken
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Kartoffelbrei einfach selber toppen

Probiere als Topping frisch angebratene Zwiebelringe aus. Schneide dazu eine Zwiebel in feine Ringe und brate diese mit etwas Zucker bei mittlerer Hitze an, bis sie appetitlich glasig-braun ist. Oder du wirfst einen Blick in unser Lieblingsrezept für Schmorzwiebeln:

Kartoffelbrei kombinieren

Du fragst dich: „Was passt zum Kartoffelbrei?“ Hier sind unsere Favoriten für selbst gemachtes Kartoffelpüree:

Fischgerichte

Der cremige Kartoffelpüree ist eine hervorragende Beilage für Fischgerichte: Vor allem Fischstäbchen mit Kartoffelpüree sind ein absoluter Klassiker.

Fleisch

Bei Fleischgerichten gibt es wenige Fleischrezepte, die sich nicht gut mit Kartoffelpüree kombinieren lassen. Vor allem Frikadellen, Hähnchenschenkel, Schnitzel sowie Paniertes oder Frittiertes sind ein absoluter Leckerbissen:

Vegetarische und vegane Gerichte

Wenn du auf Fleisch und Fisch verzichten möchtest, haben wir hier für dich vegetarische oder vegane Fleischersatz-Rezepte, die bestens zu Kartoffelbrei schmecken:

Passende Gemüsebeilagen

Bist du auf der Suche nach einer passenden Beilage für dein Gericht mit Kartoffelpüree? Dann swipe dich gerne durch unsere Rezeptideen für Gemüsebeilagen:

Kartoffelbrei aufbewahren und einfrieren

Wenn du die Kartoffelbrei-Reste über Nacht im Kühlschrank lagerst, kann es passieren, dass sich etwas Flüssigkeit absetzt. Das ist kein Problem. Mische beim Aufwärmen des Kartoffelbreies einfach wieder etwas Milch oder Sahne unter und schlage das Kartoffelpüree ein weiteres Mal frisch mit einem Schneebesen auf. Wenn du am nächsten Tag nicht gleich wieder Lust auf Kartoffelbrei hast, kannst du diesen auch einfrieren.

Kartoffelbrei