Zutaten

Portionen:

2

Video: Schmorzwiebeln selber machen

Schmorzwiebeln zubereiten

Schritt 1

Zwiebeln schälen und danach in Streifen schneiden. 

Schritt 2

Butter in einer Pfanne erhitzen, den Zucker dazugeben und für 2 Minuten leicht karamellisieren lassen.

Zucker zur Butter geben

Schritt 3

Danach die Zwiebeln dazugeben und für 5-8 Minuten anbraten. Wenn sie gut Farbe bekommen haben, mit Balsamico ablöschen und nochmal für 5 Minuten einkochen lassen.

Schritt 4

Die Schmorzwiebeln ständig mit einem Holzlöffel umrühren und zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln mit Salz würzen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Wie macht man Schmorzwiebeln richtig?

Unsere Tipps

  • Weiße Zwiebeln – diese sind am aromatischsten und saften gut
  • Karamellisieren – ohne Zucker werden sie nie so gut, wie gewünscht
  • Umrühren – die Zwiebeln dürfen nicht anbrennen, sonst wird’s bitter
  • Mittlere Hitze – wir wollen sie braun braten und nicht schwarz

Kann man Schmorzwiebeln ohne Zucker zubereiten?

Du möchtest lieber auf den Zucker verzichten? Das kannst du natürlich machen, aber glaub uns, die Schmorzwiebeln ohne Zucker wären auf keinen Fall das Gleiche. Möchtest du originale Schmorzwiebeln wie von Oma genießen, dann karamellisiere die Zwiebeln unbedingt mit Zucker. Du kannst alternativ aber auch etwas Honig, Dattelsirup oder Agavendicksaft dafür verwenden.

Wie schmort man Zwiebeln im Backofen?

Möchtest du, dass die Zwiebeln schonend dahin schmoren statt angeröstet zu werden, dann kannst du sie auch im Ofen zubereiten:

  1. Zwiebeln schneiden und dann mit heißem Wasser übergießen. 5-10 Minuten ziehen lassen.
  2. Danach das Wasser abgießen und die Zwiebeln mit Öl, Balsamico, Zucker, Pfeffer und Salz marinieren.
  3. Das Ganze in einer Auflaufform bei 180 °C 1-1,5 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch umrühren.

Tipp: Übrigens lassen sich auch in der Heißluftfritteuse wunderbar Zwiebeln schmoren, darin werden sie besonders aromatisch und sogar etwas knusprig.

Zwiebeln schneiden ohne Tränen

Für Schmorzwiebeln musst du so einige Zwiebeln schneiden und dabei kann es passieren, dass du die ein oder andere Träne verdrückst. Um das lästige Weinen beim Zwiebelnschneiden zu vermeiden, gibt es einige gute Tricks:

  • Verwende unbedingt ein sehr scharfes und dünnes Messer, so tritt beim Schneiden weniger Saft aus
  • Atme durch den Mund statt durch die Nase während du die Zwiebeln schneidest
  • Zwiebeln nass schneiden, da sich das Gas bei Feuchtigkeit nicht freisetzt
  • Generell bindet Wasser das Zwiebelgas, daher hilft auch ein Schluck Wasser im Mund gegen die Tränen
Schmorzwiebeln

Zu was passen Schmorzwiebeln?

Vor allem deftige Gerichte wurden schon immer gerne mit Schmorzwiebeln getoppt. Folgenden Speisen kannst du damit das gewisse Etwas verleihen:

Wie lange halten sich geschmorte Zwiebeln?

Dank dem Zucker und etwas Fett sind die Schmorzwiebeln noch gute 3 Tage haltbar. Achte darauf sie in einer luftdicht verschlossenen Dose im Kühlschrank zu lagern und brate sie vor dem Verzehr noch einmal kurz in der Pfanne an.