Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Karamellisierte Balsamico-Zwiebeln zubereiten

Schritt 1

Zuerst Zwiebeln schälen und in Ringe hobeln sowie Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

Zwiebeln hobeln

Tipp: Wenn du keinen Hobel hast, kannst du die Zwiebeln auch dünn schneiden.

Schritt 2

Danach in einer Pfanne den Zucker auf mittlerer Stufe erhitzen, bis er flüssig ist.

Zucker schmelzen
Der geschmolzene Zucker sollte eine schöne Karamell-Farbe haben.

Schritt 3

Nun Zwiebelringe und Knoblauchscheiben dazugeben und alles gut verrühren.

Zwiebelringe zum flüssigen Zucker geben

Schritt 4

Balsamico dazugießen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Balsamico zu den Zwiebeln gießen

Schritt 5

Zuletzt die Zwiebeln 10-15 Minuten einkochen lassen, bis die Zwiebelringe weich geschmort sind und die Flüssigkeit verkocht ist.

Karamellisierte Balsamico-Zwiebeln
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Welche Zwiebeln verwenden?

Du kannst alle Zwiebeln verwenden, die du zu Hause hast:

  • Rote Zwiebeln – Sie haben von Natur aus eine schöne Farbe.
  • Gemüsezwiebeln – Aus ihnen kannst du schöne große Ringe schneiden.
  • Schalotten – Sie sind etwas milder und süßer.
  • Perlzwiebeln – Diese kleinen, runden Zwiebeln kannst du gleich im Ganzen schmoren.

Zutaten abwandeln

Dieses Rezept lässt viel Spielraum. Hier unsere Ideen, wie du die karamellisierten Zwiebeln abwandeln kannst.

  • Butter oder Öl: Gib beim Schmelzen des Zuckers noch 2 EL Butter, Sonnenblumenöl oder eine Mischung aus beidem dazu.
  • Zucker: Statt braunem Zucker kannst du auch weißen Zucker, Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft verwenden.
  • Balsamico: Anstelle von Balsamico-Essig kannst du auch Weißwein, Rotwein oder Sojasauce verwenden. Das gibt den karamellisierten Zwiebeln ein ganz neues Aroma.

Tipp: Sehr beliebt ist auch das Ablöschen mit Bier (z.B. Kellerbier), wie bei unseren Bierzwiebeln.

Karamellisierte Balsamico-Zwiebeln kombinieren

Burger-Fans aufgepasst! Diese karamellisierten Balsamico-Zwiebeln sind das perfekte Topping für saftiges Burgerfleisch und machen es unwiderstehlich lecker. Probiere es unbedingt einmal aus:

Doch auch als Beilage zu frisch gebackenem Brot mit Käse oder Wurst sind sie ein absoluter Genuss. Wir essen die Balsamico-Zwiebeln auch gerne als Topping auf einem Strammen Max.

Hier noch ein paar Ideen, zu denen karamellisierte und geschmorte Zwiebeln hervorragend passen:

Karamellisierte Balsamico-Zwiebeln aufbewahren

Du kannst diese karamellisierten Balsamico-Zwiebeln auch easy am Vortag vorbereiten, so können sie noch richtig durchziehen und ihr Aroma entfalten. Im Kühlschrank aufbewahrt sind sie 3-4 Tage haltbar.

Einfrieren

Die karamellisierte Balsamico-Zwiebeln eignen sich jedoch auch zum Einfrieren. Packe die Zwiebeln hierfür luftdicht in einen Gefrierbeutel oder ein passendes Gefäß. Eingefroren sind sie bis zu 3 Monate haltbar und du bist für dein nächstes BBQ bestens vorbereitet.