Zutaten:

Pfännchen:

4
200 gHähnchenbrust
100 gZucchini, grün & gelb
100 gPaprika
100 gChampignons
200 gSahne
1 Ei
4 ScheibenRaclettekäse
Salz & Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst die Hähnchenbrust in mundgerechte Scheiben schneiden und bis zum Beginn des Raclette-Spektakels kühl stellen.

Hähnchenbrust in Streifen schneiden

Schritt 2

Anschließend das Gemüse waschen. Zucchini fein würfeln. Paprika entkernen und ebenfalls fein würfeln. Die Champignons eventuell von Dreck befreien und auch in feine Würfel schneiden.

Zucchini würfeln

Schritt 3

Die Sahne mit dem Ei, etwas Salz und Pfeffer verquirlen und in ein kleines Kännchen geben. Bis zum Essen ebenfalls kühl stellen.

Ei mit Sahne verrühren

Schritt 4

Wenn der Raclette Grill aufgeheizt ist, das Hähnchen auf der Grillplätte mit etwas Butterschmalz oder Öl scharf anbraten.

Hähnchen auf der Grillplatte des Raclettes anbraten

Tipp: Wer nicht so ungeduldig ist wie wir, kann die Gemüsewürfel ebenfalls mit auf der Grillplatte vorbraten.

Schritt 5

Die gebratenen Hähnchenstücke in die Raclette Pfännchen geben und die Gemüsewürfel darüber geben. Zum Schluss einen Schuss Sahne darüber gießen.

Sahne zum Hähnchen Raclette Pfännchen gießen

Schritt 6

Die Raclette Pfännchen mit Hähnchen mit einer Scheibe Raclettekäse bedecken und ab ins Raclette damit, solange bis der Käse schmilzt.

Hähnchen Raclette im Grill

Du fragst dich, wie viel Käse du für’s Raclette insgesamt benötigst? Dann schau dir unseren Beitrag zur richtigen Menge von Raclettekäse an.

Das großartige an Raclette ist ja, dass jeder sich sein Pfännchen nach seinen eigenen Ideen belegen kann. Solltest du dennoch einmal nicht wissen, was in dein Pfännchen soll, mache doch ein kleines Spiel daraus. Vergib an jede Zutat eine Nummer und stelle sie davor. Nun wird gewürfelt. Je nachdem welche Nummern du würfelst, wandern verschiedene Zutaten in dein Pfännchen.

eat empfiehlt:

„Zu unserem Raclette mit Hähnchen passen milde Weißweine besonders gut. Aber auch mit einem deutschen Riesling triffst du eine gute Wahl zum würzigen Raclette Käse.“

Noch mehr Raclette Ideen gesucht?