Auf den Punkt gebracht:

  • 200-250g pro Person
  • Menge hängt von der Käsesorte ab
  • bei geriebenem Käse fällt der Verbrauch geringer aus
  • Hälfte der Käsemenge sollte klassischer Raclette-Käse sein

Video-Tipp

Käseverbrauch pro Kopf

Deine Gäste essen alle Käse? Dann solltest du sie ein wenig nach Magengröße einsortieren. Starke Esser werden bei einem Raclette bis zu 250 g Käse pro Person verputzen. Bedenke beim Einkauf, dass du den klassischen Raclette-Käse auch einfrieren kannst. Um Engpässe vor heißen Pfännchen zu vermeiden, lege dir also besser einen Vorrat in den Kühlschrank.

Faustregel:

200-250 g Käse/ Person beim Raclette.

Die richtige Sorte

Welcher Käse ist denn perfekt für Raclette? Das ist eigentlich ganz einfach: der mild-würzige klassische Schweizer Raclette-Käse eignet sich natürlich am besten. Du kannst ihn bereits fertig abgepackt kaufen oder frisch an der Käsetheke bestellen. Rechnest du mit vielen Gästen, lohnt sich eine Vorbestellung!

Die traditionelle Käsesorte hat eine sehr gute Schmelzfähigkeit und wird auch meist in einer geeigneten Größe und Dicke geschnitten. Je nachdem, was du für Zutaten planst, ist diese Sorte ideal. Plane beim Einkauf, dass die Hälfte des angebotenen Käses aus der Traditionssorte besteht!

Gerieben, geschnitten, gerührt?

Hast du unter den weiteren Zutaten viele Früchte oder Schinkensorten, passt sogar ein streichfähiger Ziegenkäse gut in das Menü! Falls du unsicher bist, welcher Käse zu deinem Angebot passt, dann wähle neben dem Traditionskäse noch einen würzigen geriebenen Bergkäse, einen sämigeren Ziegen- oder Schafskäse und einen milderen Camembert aus. So hast du Vielfalt auf dem Tisch!

Käsesorten für Raclette

 Wie viel Käse du in welcher Menge brauchst, hängt auch von der Konsistenz ab. Von geriebenem Käse brauchst du in der Regel weniger, schneidest du aber Mozzarella, müssen die Scheiben dicker sein. Wenn Kinder mitessen, sollte der Anteil an geriebenem Käse für die Kleinen hoch sein – das macht den meisten Spaß!

Küchenrechnung:

200-250g / Person

Davon:

  • 50% klassischer Raclette-Käse
  • 20 % geriebener Bergkäse
  • 30 % andere Sorten

Käsesorten für Raclette

Diese Sorten sind für Raclette besonders geeignet:

  • Cheddar
  • Butterkäse
  • Blauschimmelkäse
  • Bergkäse
  • Mozzarella
  • Feta oder Ziegenkäse
  • Raclette-Käse
  • Emmentaler
Wie viel Käse für Raclette

Vegane Alternativen

Bedenke auch Personen, die sich vegan ernähren oder keine Milchprodukte vertragen. Auf dem Markt finden sich immer mehr vegane Käsealternativen. Darunter gibt es auch Varianten die extra zum Schmelzen gedacht sind.