Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Butterbohnen zubereiten

Schritt 1

Bohnen waschen und die Enden abschneiden.

Enden der Bohnen abschneiden

Tipp: Du solltest unbedingt die Enden der Bohnen entfernen, da sie sonst nach dem Blanchieren zäh und holzig sind.

Schritt 2

Salzwasser zum Kochen bringen und die Bohnen darin für ca. 1 Minute blanchieren. Anschließend die Bohnen mit einer Schaumkelle herausnehmen und in Eiswasser abschrecken.

Schritt 3

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bohnen darin anbraten. Anschließend alles mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut und Muskatnuss würzen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Butterbohnen aufwärmen

Viele Hülsenfrüchte sind mit dem Gerücht behaftet, dass du sie nicht wieder erwärmen solltest. Jedoch kannst du unsere Butterbohnen ohne Bedenken erneut aufwärmen. Die Butterbohnen verlieren beim erneuten Erwärmen nur ein Teil ihrer Vitamine und Nährstoffe. Bedeutet, dass die Bohnen dann nicht mehr so nahrhaft sind wie zuvor, dennoch sehr lecker schmecken. Zum Erwärmen kannst du die Butterbohnen einfach für ein paar Minuten in die Mikrowelle geben oder in der Pfanne erhitzen.

Butterbohnen

Butterbohnen abwandeln

Unsere Butterbohnen kannst du auch ganz einfach mit einem eigenen Touch verfeinern und abwandeln:

  • Zwiebeln: Eigentlich geht nichts ohne ein paar Zwiebelwürfel. Einfach eine Zwiebel würfeln und zusammen mit den Bohnen in die Butter zu Anbraten geben. So schmecken unsere Bohnen noch intensiver.

Butterbohnen als Beilage

Unsere Butterbohnen sind die perfekte Beilage für deftige Essen und sie bringen etwas Farbe auf deinen Teller. Sie passen zu einer Vielzahl an Braten wie unseren saftigen Schweinebraten nach Omas Rezept oder Kalbsbraten aus dem Römertopf. Auch weitere Fleisch-Rezepte wie unser Saftige Schweinemedaillons oder Straußensteak sind ideal für unsere grünen Bohnen. Du kannst unsere Butterbohnen auch einfach vor dem Anbraten in Speck einwickeln und unsere Prinzessbohnen im Speckmantel zubereiten.