Zutaten:

Schnitzel:

2
Für die Schnitzel
120 gWeizengluten
20 gKichererbsenmehl
Salz & Pfeffer
TLKreuzkümmel
180 mlWasser
Für die Brühe
1500 mlWasser
2 TLgekörnte Gemüsebrühe
Für die Panade
100 gMehl
50 mlMandelmilch
100 gPanko
Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst das Weizengluten mit dem Kichererbsenmehl in einer Schüssel vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Anschließend das Wasser dazugeben und für 1 Minute zu einer glatten Masse verrühren.

Schritt 2

Die Masse für die Seitan-Schnitzel dann nochmal mit den Händen kneten und in eine Schnitzel-Form bringen.

Schritt 3

Dann einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die gekörnte Gemüsebrühe dazugeben. Die Seitan-Masse vorsichtig hineingeben und die Hitze etwas zurückdrehen. Für 30 Minuten ziehen lassen.

Brühe in das Wasser geben und Seitan-Schnitzel in das kochende Wasser geben

Schritt 4

Den Seitan im Anschluss mit einer Kelle aus dem Topf nehmen und auf einem Gitterrost abtropfen sowie abkühlen lassen. Anschließend mit einem Messer in 2 Schnitzel teilen.

Schritt 5

Nun die Panierstraße aufbauen. Dafür je eine Schale mit Mehl, Mandelmilch und Pankomehl bereitstellen. Die Schnitzel dann zuerst im Mehl, danach in Mandelmilch und zum Schluss im Pankomehl wälzen.

Schritt 6

Als Nächstes eine Pfanne mit reichlich Öl erhitzen und die Seitan-Schnitzel darin von jeder Seite für etwa 3 Minuten goldbraun anbraten. Die Schnitzel dann aus der Pfanne nehmen, auf einem Blatt Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

Wir servieren unsere veganen Schnitzel mit Salzkartoffeln und Brokkoli. Auch Salat passt hervorragend dazu. Wie wäre es zum Beispiel mit einem veganen Staudenselleriesalat? Oder vielleicht doch lieber ein paar leckere Süßkartoffelpommes aus dem Backofen?