Zutaten

Portionen:

4
Füllung 1
Füllung 2
Füllung 3
Füllung 4
Für die Sauce
Video-Empfehlung

Rinderrouladen-Füllung: 4 Ideen

Fleisch vorbereiten

Rouladen plattieren & würzen

Rinderrouladen mit Frischhaltefolie bedecken und vorsichtig plattieren. Anschließend leicht pfeffern und salzen.

Rouladen plattieren
Rouladen füllen

Spinatfüllung

Die erste Roulade mit Paprikamark bestreichen. Feta und ausgedrückten Blattspinat in die Mitte geben. Dann die gerösteten Paprikastreifen darauf legen.

Kochschinkenfüllung

Für die 2. Variante, Meerrettich auf die Rouladen streichen. Kochschinkenscheibe halbieren und darauf legen. Anschließend Champignonscheiben und Frühlingszwiebel in die Mitte legen.

Rinderrouladen-Füllung mit Pilzen

Füllung mit Schinken & Salbei

Die dritte Roulade mit Frischkäse einstreichen. Den Serrano Schinken und Salbei verteilen. Dann Zwiebeln und Knoblauch schälen, grob schneiden und darüber geben.

Zwiebel verteilen

Sauerkrautfüllung

Für die 4. Roulade, das Fleisch mit Senf bestreichen und mit ausgedrücktem Sauerkraut belegen. In die Mitte Speckstreifen legen und mit Majoran bestreuen.

Rinderrouladen-Füllung mit Sauerkraut

Rouladen rollen

Bei allen Rouladen nun die Seiten zusammenklappen, straff zusammenrollen und mit einem Holzspieß oder einer Rouladennadel befestigen.

Sauce zubereiten & Rouladen schmoren

Zwiebeln würfeln

Für die Sauce die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

Zwiebeln würfeln

Rouladen anbraten

Die Hälfte des Butterschmalzes auslassen, Rouladen von allen Seiten goldbraun anbraten und wieder herausnehmen.

Zwiebeln anbraten

Erneut Butterschmalz auslassen und die Zwiebeln anbraten.

Zwiebeln anbraten

Rouladen schmoren

Tomatenmark dazugeben, kurz anschwitzen. Dann alles mit Rotwein ablöschen und mit Rinderbrühe auffüllen. Alles einmal aufkochen. Rouladen in die Sauce geben und mit Deckel für ca. 90 Minuten, bei mittlerer Stufe schmoren, bis alles weich ist.

Sauce abbinden

Wenn die Rouladen weich sind, diese aus der Sauce nehmen. Zum Schluss die Sauce mit in kaltem Wasser gelöster Stärke binden und abschmecken.

Sauce abbinden
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Rouladen richtig füllen & wickeln

Damit du die Roulade richtig gut wickeln kannst, ist es wichtig, die Füllung korrekt zu platzieren. Diese Tipps kannst du beherzigen:

  • Füllung nur auf ein Ende geben
  • Rand immer frei lassen
  • Längsseiten einschlagen
  • Roulade am breiteren Ende beginnend aufrollen

Dann befestigst du die Roulade mit Rouladennadeln oder Holzspießen. Die speziellen Nadeln sind an einem Ende spitz und halten dadurch besser. Außerdem kannst du sie immer wieder verwenden und sparst unnötigen Müll 😊

Tipp: Alternativ kannst du die Rouladen auch mit Küchengarn binden. Wie das geht, erklären wir dir in unserem Beitrag zum Thema Rouladen wickeln und binden.

Rinderrouladen-Füllung abwandeln

Klassische Rinderrouladen sind meistens mit Zwiebeln, Gewürzgurken, Bauchspeck und Senf gefüllt. Mit unseren 4 Füllungen beweisen wir: Roulade geht auch anders! Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und verschiedene Kombinationen ausprobieren:

  • Wichtig ist eine cremige Grundlage, also Meerrettich, Senf, Paprikamark, Frischkäse usw.
  • Richtig viel Würze gibt Schinken und Speck
  • Gemüse passt ebenfalls gut in Rouladen
  • Frische Kräuter wie Salbei, Basilikum, Thymian oder Majoran geben dem deftigen Fleischgericht besondere Aromen
Rinderrouladen-Füllungen

Rinderrouladen im Backofen zubereiten

Das Schmoren auf dem Herd gefällt dir nicht so richtig? Dann bereite die Rinderrouladen im Backofen zu – dort ist eine gleichbleibende Wärme gewährleistet und die Rouladen brennen nicht an.

Tipp: Gare die Rinderrouladen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 2-2,5 Stunden im Backofen.

Schmackhafte Beilagen

Zu den lecker gefüllten Rinderrouladen dürfen schmackhafte Beilagen natürlich nicht fehlen. Hier kannst du ganz klassisch Kartoffeln und Rotkraut servieren. Oder du lässt dich inspirieren:

Rinderrouladen aufbewahren

Übrige Rinderrouladen solltest du luftdicht verpacken und im Kühlschrank aufbewahren. So sind die Rouladen 2-3 Tage haltbar.