Zutaten

vegetarische Kohlrouladen:

6

Vegetarische Kohlrouladen zubereiten

Schritt 1

Zuerst das Brötchen in kaltem Wasser einweichen.

Brötchen ins Wasser geben

Schritt 2

Danach Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und den Weißkohl 2-3 Minuten im Ganzen kochen.

Weißkohl ins Wasser geben

Schritt 3

Anschließend den Kohl herausnehmen und die Blätter vom Strunk lösen. Die abgelösten Kohlblätter nochmals wenige Minuten kochen, bis sie weich sind.

Tipp: Den restlichen Kohl kannst du zu leckeren Krautfleckerl oder Krautnudeln verarbeiten.

Schritt 4

Anschließend die Blätter in Eiswasser abschrecken und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Schritt 5

Nun den Strunk aus den Blättern herausschneiden.

Strunk aus den Kohlblättern schneiden

Schritt 6

Für die Füllung das eingeweichte Brötchen gut ausdrücken und zusammen mit dem vegetarischen Hackfleisch, den Eiern und dem Senf in eine Schüssel geben.

Ei zu dem veganen Hackfleisch geben

Schritt 7

Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein hacken und dazugeben. Alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel abschmecken.

Tipp: Einfach das Ei weglassen und schon hast du vegane Kohlrouladen.

Schritt 8

Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Schritt 9

Nun die Kohlblätter mit der vegetarischen Masse füllen, zu kleinen Päckchen zusammenbinden und in einen Bräter legen.

Vegetarische Masse in die Krautblätter einwickeln

Schritt 10

Gemüsebrühe, Weißwein und Tomatenmark in einem Topf aufkochen und mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel kräftig würzen.

Tomatenmark zu der Brühe geben

Schritt 11

Die Brühe über die vegetarischen Kohlrouladen gießen und mit Deckel 60 Minuten im Ofen garen.

Brühe zu den vegetarischen Kohlrouladen gießen

Schritt 12

Zuletzt den Ofen auf 220 °C einstellen und weitere 10-15 Minuten ohne Deckel garen. So bekommen die vegetarischen Kohlrouladen eine schöne Farbe.

Vegetarische Kohlrouladen selber machen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Vegetarische Kohlrouladen wickeln

Damit die leckeren Rouladen beim Garen nicht auseinanderfallen, müssen sie richtig gewickelt und fixiert werden. Damit dabei kein Missgeschick passiert, kommt hier die Anleitung:

  1. Zuerst 2 Kohlblätter übereinanderlegen. Das zweite Blatt umgekehrt auf das erste legen, so dass der herausgeschnittene Strunk vom jeweils anderen Blatt bedeckt wird.
  2. Danach die Füllung in die Mitte geben.
  3. Nun die Seiten rechts und links einschlagen.
  4. Die Rouladen straff von unten zusammenrollen.
  5. Zum Schluss die Krautrouladen wie ein Geschenk mit der Schnur umwickeln.

Tipp: Das Kraut kann auch mit Rouladennadeln oder Klammern befestigt werden. Hast du nichts davon, gehen auch Zahnstocher. Achte aber darauf, dass sie nicht abbrechen und Splitter hinterlassen.

Vegetarische Kohlrouladen abwandeln

  • Weißkohl: Statt Weißkohl kannst du auch Spitzkohl oder Wirsing verwenden. Die benötigten Blätter werden dafür abgetrennt und blanchiert.
  • Veganes Hackfleisch: Es eignet sich sowohl ein Produkt auf Basis von Sojaprotein als auch auf Basis von Erbsenprotein.
  • Brötchen: Wenn du kein Brötchen vom Vortag übrighast, kannst du auch 1,5 Scheiben Toastbrot einweichen. Semmelbrösel funktioniert auch als Ersatz. Dafür 40 g Semmelbrösel pro Brötchen verwenden und auf jeden Esslöffel Semmelbrösel 1 EL Wasser geben.
  • Weißwein: Wenn du keinen Alkohol in die Brühe geben möchtest, kannst du ihn durch mehr Gemüsebrühe ersetzen. Wichtig ist, dass die Rouladen in genügend Flüssigkeit garen.
Vegetarische Kohlrouladen selber machen

Vegetarische Kohlrouladen einfrieren

Du möchtest den ganzen Kohlkopf verwenden und noch mehr vegetarische Kohlrouladen vorbereiten? Kein Problem, du kannst sowohl die fertig gewickelten als auch die gegarten und abgekühlten Rouladen einfrieren. Lege die Rouladen in eine Gefrierdose oder in einen Gefrierbeutel. Wenn sie schon gegart sind, kannst du etwas von der Soße dazugeben. Du kannst die Soße aber auch einzeln einfrieren. Eingefroren sind die selbst gemachten Kohlrouladen mit vegetarischer Füllung ca. 6 Monate haltbar. Danach verlieren sie an Geschmack.

Lasse die Kohlrouladen bei Bedarf über Nacht im Kühlschrank langsam auftauen. Danach können sie mit der Soße in einem Topf oder einer Pfanne erwärmt werden. Die rohen Kohlrouladen dann mit der Brühe wie im Rezept beschrieben garen.

Tipp: Luftdicht verpackt und im Kühlschrank aufbewahrt sind die gegarten vegetarischen Krautrouladen 2-3 Tage haltbar.

Beilagen für vegetarische Kohlrouladen

Die selber gemachten vegetarischen Kohlrouladen allein sind noch keine vollwertige Mahlzeit. Deshalb haben wir hier ein paar Ideen für passende Beilagen: