Zutaten:

Portion (1,5 l):

1
80 gZwiebeln
150 gKarotten & Karottengrün
100 gKnollensellerie
100 gPastinake
½ StangeLauch
½ BundPetersilie
2000 mlWasser
2 Lorbeerblätter
4 Pimentkörner
½ TLPfefferkörner

Zubereitung:

Schritt 1

Zwiebeln, Karotten, Knollensellerie und Pastinake schälen. Gemüse danach in grobe Stücke schneiden. Möhrengrün gründlich waschen und klein schneiden. 

Schritt 2

Lauch in Ringe schneiden, gründlich in kaltem Wasser waschen und anschließend abtropfen lassen.

Schritt 3

Petersilie waschen und trocken schütteln. Geschnittene Gemüse in einen Topf geben, Wasser und die Gewürze dazugeben.

Gewürze zur Gemüsebrühe geben

Hinweis: Salze die Brühe erst nur wenig, da diese noch einkocht und du sie später nach mit Salz abschmecken kannst. 

Schritt 4

Alles einmal aufkochen und auf kleiner Stufe 45 Minuten ziehen lassen.

Gemüsebrühe köcheln lassen

Tipp: Koche die Gemüsebrühe nicht bei großer Hitze, da sie sonst bitter werden kann. 

Schritt 5

Gemüsebrühe durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen.

Gemüse in Sieb abgießen

Deine selbst gemachte Gemüsebrühe ist im Kühlschrank ca. 3 Tage haltbar. Du kannst sie aber auch einkochen oder einfrieren.