Zutaten

Portionen:

3
Video-Empfehlung

Vegetarische Ricotta-Spinat-Lasagne zubereiten

Schritt 1

Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in der Pfanne erwärmen und die Würfel darin glasig braten.

Schalotten schneiden

Schritt 2

Den Spinat zugeben und in der Pfanne auftauen lassen. Diesen dann kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und den Ricotta einrühren. Zucker zugeben und nochmals abschmecken.

Schritt 3

Eine Auflaufform einfetten und mit dem Schichten beginnen. Dafür etwas Spinatmasse auf dem Boden verteilen, darauf die Lasagne-Blätter geben und den Vorgang wiederholen, bis die Spinat-Ricotta-Masse den Abschluss bildet.

Ricotta-Spinat-Lasagne in die Form schichten

Schritt 4

Zuletzt noch den Reibekäse darüberstreuen und die Ricotta-Spinat-Lasagne für ca. 20 Minuten bei 180 °C in den Ofen geben.

Ricotta-Spinat-Lasagne mit Käse bedecken
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Ricotta-Spinat-Lasagne: Zutaten

Für die Ricotta-Spinat-Lasagne brauchst du wirklich nicht viele Zutaten, denn sie alle haben schon so ein tolles Aroma, dass sie gar kein Tamtam benötigen.

  • Spinat: Wir haben tiefgekühlten Blattspinat verwendet, weil sich dieser besser lagern lässt. Natürlich kannst du dich auch für die frische Variante entscheiden. Den frischen Spinat musst du dabei nur ganz kurz in der Pfanne zusammenfallen lassen, bevor du den Ricotta unterrührst.
  • Ricotta: Der italienische Frischkäse ist mit seinem milden, cremigen Geschmack perfekt, um den Spinat damit zu verfeinern. Hättest du gedacht, dass man frischen Ricotta einfach selber machen kann? Du brauchst lediglich Milch, Sahne, Essig und etwas Zeit.

Tipp: Du hast keinen Ricotta zuhause und zum Selbermachen ist keine Zeit? Dann verwende einen passenden Ricotta-Ersatz!

Ricotta-Spinat-Lasagne
  • Lasagneblätter: Bei den Lasagneplatten kannst du klassische Platten aus Hartweizengrieß verwenden oder auf glutenfreie Alternativen aus z. B. Mais- und Reismehl zurückgreifen. Für die volle Spinat-Ladung gibt es sogar Lasagneplatten aus Spinat! Lasagneplatten vorkochen musst du übrigens nicht, kannst du aber, um die Garzeit im Ofen zu verkürzen.
  • Käse: Beim Käse zum Überbacken ist eigentlich (fast) alles möglich, was dein Käseherz begehrt. Greife z. B. zu vegetarischem Parmesan, Emmentaler, Mozzarella oder einer Mischung aus mehreren Sorten.

Vegetarische Ricotta-Spinat-Lasagne mit Béchamelsauce

In unserem Rezept für Ricotta-Spinat-Lasagne haben wir auf Béchamelsauce verzichtet, um uns etwas Aufwand zu sparen, jedoch kannst du sie gerne noch ergänzen! Dazu kannst du unser Rezept für Béchamelsauce für Lasagne nachkochen und dich an diese Schrittfolge zum Schichten halten:

  1. Béchamelsauce auf Boden der Auflaufform streichen
  2. einige Lasagneblätter darauf verteilen
  3. Spinat-Ricotta-Masse darübergeben
  4. wieder Béchamelsauce darauf verteilen und
  5. Schritte solange wiederholen, bis Zutaten aufgebraucht sind und die vorletzte Schicht Lasagneplatten und die letzte Schicht die Béchamelsauce ist.
  6. Zum Schluss nur noch alles mit Käse bedecken und fertig ist die Ricotta-Spinat-Lasagne!

Leckere Rezepte mit Béchamelsauce

Eine cremige Béchamelsauce ist vielseitig einsetzbar, aber am besten schmeckt sie natürlich auf Lasagne und Aufläufen:

Ricotta-Spinat-Lasagne vorbereiten

Nicht jeder will nach seinem wohlverdienten Feierabend noch eine Ricotta-Spinat-Lasagne kochen und schichten, doch da haben wir eine gute Nachricht: Du kannst die Lasagne am Vortag vorbereiten!

Dazu bereitest du die Lasagne einfach nach unserem Rezept vor und schichtest alles in deine Auflaufform. Wenn du sie mit Frischhaltefolie bedeckt hast, kann sie auch schon in den Kühlschrank wandern und dort bis zu 24 Stunden aufbewahrt werden, bevor du sie in den Ofen gibst.

Tipp: Damit der Reibekäse im Kühlschrank nicht zu sehr antrocknet, gibst du diesen am besten direkt vor dem Garen im Backofen darüber.