Zutaten:

Portionen:

6
2000 gRinderbrust
3 Knoblauchzehen
100 gZwiebeln
150 gKarotten
100 gKnollensellerie
100 gPastinake
2 ELTomatenmark
400 mlRotwein, trocken
1 lRinderfond
1 TLPfefferkörner
½ TLPiment
2 Lorbeerblätter
Salz
Neutrales Öl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Rinderbrust von Sehnen und Fett befreien. Unbedingt sehr gründlich parieren, da das Fleisch sich sonst unkontrolliert zusammenzieht und zäh wird.

Rinderbrust von Sehnen und Fett befreien

Schritt 2

Knoblauch, Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Pastinake schälen und in grobe Würfel schneiden.

Schritt 3

Öl im Bräter erhitzen, Fleisch von allen Seiten salzen und danach für ca. 3-5 Minuten von beiden Seiten anbraten.

Fleisch scharf anbraten

Schritt 4

Das Fleisch herausnehmen und nun das Gemüse für ca. 5 Minuten anbraten.

Schritt 5

Die Hitze reduzieren, das Tomatenmark dazugeben und anschwitzen.

Tipp: Achte unbedingt darauf, dass das Tomatenmark nicht anbrennt. Sonst schmeckt deine Soße später unangenehm bitter.

Schritt 6

Alles mit Rotwein ablöschen und Rinderfond dazugießen. Die Gewürze in einem Teeei dazugeben und alles kurz aufkochen.

Gemüse mit Rotwein ablöschen

Schritt 7

Die Rinderbrust wieder in den Bräter geben und mit dem Deckel abdecken. Alles für 3 – 3,5 Stunden schmoren lassen.  Mit Hilfe einer Fleischgabel testen, ob die Rinderbrust weich ist. Wenn sich die Gabel leicht löst, dann ist es fertig. Die Dauer hängt von der Dicke der Rinderbrust ab.

Fleisch zurück in den Bräter geben und schmoren

Schritt 8

Wenn die Rinderbrust weich ist, aus dem Sud nehmen und kurz abkühlen lassen. Im Anschluss das Fleisch gegen die Faser in dünne Streifen schneiden.

fertig geschmorte Rinderbrust

Schritt 9

In der Zwischenzeit die Sauce von den Gewürzen befreien und abschmecken.

Tipp: Wenn du lieber eine glatte Soße servieren möchtest, gießt du den Fond vorher noch durch ein Sieb. Das Gemüse ist jedoch eine aromatische Einlage.

Zu deiner geschmorten Rinderbrust passen unser leckeres Steckrübenpüree mit Walnüssen oder eine cremige Polenta.

geschmorte Rinderbrust