Zutaten:

Portionen:

2
600 gKartoffeln, mehlig kochend
50 gButter
1 Ei
1 Eigelb
Salz & Muskat

Zubereitung:

Schritt 1

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Kartoffeln schälen und in reichlich Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen, die Kartoffeln im Topf lassen und bei kleinster Stufe auf dem Herd oder im Ofen ausdämpfen lassen, bis die Kartoffeln weiße Stellen bekommen. Dabei immer mal umrühren.

Schritt 3

Die Kartoffeln in eine Schüssel drücken, etwas auskühlen lassen und anschließend Butter, Ei und Eigelb untermengen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Schritt 4

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse nun in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Anschließend kleine Rosetten auf das Blech Spritzen.

Schritt 5

Alles für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

eat empfiehlt:

„Du kannst die Herzoginkartoffeln auch super vorbereiten und einfrieren. Dafür einfach einen Teller oder ein Blech (je nachdem, wie groß dein Gefrierschrank ist) mit Backpapier belegen und die Herzoginkartoffeln darauf spritzen. Anschließend für mindestens 1 Stunde gefrieren lassen. Wenn sie komplett durchgefroren sind, kannst du sie abziehen und in einen Gefrierbeutel geben. Zum Aufbacken, nur noch die benötigte Menge Herzoginkartoffeln herausnehmen, auftauen lassen und wie gewohnt backen. Wer es eilig hat, kann die Herzoginkartoffeln auch gefroren in den Backofen geben, muss dann ggf. die Temperatur erhöhen und etwas mehr Zeit einplanen.“