Zutaten:

Portionen:

2
1 Butternutkürbis
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
½ Zucchini
1 Paprika
100 gKichererbsen
1 ELTomatenmark
1 ELWeißweinessig
1 TLPaprikapulver
200 gHafersahne
½ BundPetersilie
100 gveganer Käse
Olivenöl zum Anbraten
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Kürbis waschen, halbieren und dann das Kerngehäuse entfernen. Nun mit einem Löffel die Kerne herausschaben. Kürbisfleisch klein schneiden.

Schritt 2

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Zucchini und Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls würfeln.

Schritt 3

Danach Öl in einer Pfanne erwärmen, Zwiebel und Knoblauch anbraten. Gemüse und Kichererbsen dazugeben und anschwitzen. Tomatenmark, Essig, Paprikapulver und Hafersahne hinzufügen und alles miteinander vermengen. Petersilie waschen, trocknen, fein schneiden und dann zur Füllung geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Den Butternutkürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und die Füllung gleichmäßig darin verteilen. Anschließend mit veganem Käse bedecken und für ca. 30-40 Minuten in den Ofen geben.