Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Geschmorte Beinscheibe vom Rind zubereiten

Gemüse vorbereiten

Zunächst Knoblauch, Zwiebeln, Sellerie und Möhren schälen. Anschließend in feine Würfel schneiden.

Gemüse würfeln

Rinderbeinscheiben mehlieren

Dann die Rinderbeinscheiben abtupfen. Anschließend salzen, pfeffern und mit von beiden Seiten mehlieren.

Rinderbeinscheiben scharf anbraten

Jetzt Öl in einem Bräter erhitzen und die Beinscheiben darin von jeder Seite ca. 3 Minuten goldbraun anbraten.

Gemüse im Bräter anschwitzen

Im Anschluss die Beinscheiben wieder herausnehmen und das Gemüse im Bräter anschwitzen. Die Hitze dann reduzieren und das Tomatenmark hinzugeben.

Beinscheibe vom Rind schmoren

Dann alles mit Rotwein ablöschen und mit der Rinderbrühe auffüllen. Alles noch einmal aufkochen lassen und schließlich die gebratenen Beinscheiben wieder dazugeben. Alles für 100-120 Minuten abgedeckt schmoren lassen. Das Fleisch zwischendurch immer wieder wenden, sodass nichts anbrennt.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Was ist eine Rinderbeinscheibe?

Die Rinderbeinscheibe liegt im Unterschenkel des Rindes. Wird es lange gekocht oder geschmort, wird das Fleisch super zart und entwickelt einen unverkennbaren Geschmack. Deshalb wird es unter anderem auch als hochwertiges Suppenfleisch verwendet.

Geschmorte Beinscheibe vom Rind

So wird geschmorte Beinscheibe zart

Wenn du dich an unser Rezept hältst, dann ist dir zartes Fleisch garantiert. Bereits beim scharfen Anbraten wird der Grundstein gesetzt. So verschließen sich die Poren und der Fleischsaft tritt nicht unnötig aus. Das langsame Schmoren gibt dem weichen Fleisch dann den Feinschliff. Was lange währt, wird gut – das Motto stimmt hier wirklich!

Das herrliche Aroma bleibt aber nicht nur im Fleisch, sondern wird auch an Brühe und Gemüse weitergegeben. Eine echte win-win-Situation.

Beilagen zur geschmorten Beinscheibe vom Rind