Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Romanesco zubereiten

Schritt 1

Den Romanesco von Blättern und Strunk befreien und klein schneiden.

Schritt 2

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Salz dazugeben und den Romanesco für ca. 4 Minuten weichkochen.

Schritt 3

Butter in einer Pfanne auslassen und den gekochten Romanesco darin für 2 Minuten braten. Dabei immer wieder schwenken. Zum Schluss die gehackten Kräuter dazugeben und servieren.

Kräuter dazugeben
Romanesco zubereiten
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Romanesco richtig zubereiten

Wie du siehst, ist der leckere Romanesco in kürzester Zeit fertig gekocht. Doch du kannst ihn auch auf andere Arten zubereiten:

Romanesco dünsten/dampfgaren

Wenn du dich gesund ernährst, macht es Sinn, den Romanesco zu dünsten. Durch die schonende Zubereitung bleiben wertvolle Vitamine und Spurenelemente erhalten. Hier verkürzt sich die Garzeit, wenn du den Romanesco in Röschen zerteilt in den Topf gibst. Am besten gehst du wie folgt vor:

  1. Zerteile den Romansco in Röschen oder lege ihn als Ganzes in das Sieb des Dampfgartopfes.
  2. Fülle den untersten Topf mit etwas Wasser und bringe es zum Kochen.
  3. Stelle das Dampfgarsieb mit dem Gemüse und Deckel auf den Topf und dünste den Romanesco, bis er gar ist.
  4. In Röschen geteilt benötigt er ca. 7 Minuten, während du bei einem ganzen Kohlkopf 20 Minuten einplanen.

Romansco blanchieren

Blanchieren hat den Vorteil, dass der Romanesco nicht über einen längeren Zeitraum den hohen Temperaturen im Kochtopf ausgesetzt ist und so wertvolle Vitamine erhalten bleiben können. Die verkürzte Garzeit sorgt zudem für eine bissfeste Konsistenz. Und so funktionierts:

  1. Teile den Romanesco in Röschen.
  2. Gib sie für 3 Minuten in kochendes, leicht gesalzenes Wasser.
  3. Wasser durch ein Sieb abgießen und die Romansco-Röschen in Eiswasser abschrecken.
Romanesco zubereiten

Romansco backen

Backen ist vielleicht nicht ganz so gesund wie dünsten oder blanchieren, weil Romanesco am besten ÜBERbacken schmeckt😉 und das geht nur mit einem leckeren, aber leider ungesunden Käse! Doch was die Ausnahme ist, muss nicht zur Regel werden und wenn du dazu Pellkartoffeln genießt, ist das Ganze fast schon wieder ein gesundes Fitness-Gericht.

  1. Teile den Romanesco wieder in Röschen.
  2. Gib die Röschen in eine Auflaufform.
  3. Nach ca. 30 Minuten bei 200 °C Umluft ist der Kohl fertig gebacken.

Tipp: Wenn du den Romanesco lieber knusprig überbacken magst: einfach mit Käse bestreuen, ab in den Ofen und fertig!

Romanesco anbraten

In der Pfanne schmeckt Romanesco besonders gut und lässt sich auf diese Art auch wunderbar zu Pasta genießen. So einfach geht es:

  1. Erhitze neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl in eine große Pfanne.
  2. Gib den in Röschen geschnittenen Romanesco hinein und brate ihn 3-5 Minuten bei mittlerer Hitze an.

Romanesco roh genießen

Am gesündesten lässt sich Romanesco roh genießen. Besonders in einem Salat machen die Röschen eine gute Figur:

Alternativ kannst du die Röschen auch als gesunden Snack einfach mit einem leckeren Dip naschen:

Romanesco kochen und kombinieren

Der Kohl eignet sich ideal als Beilage zu verschiedensten Gerichten. Hier findest du unsere Lieblingsrezepte zur Inspiration:

Romanesco aufbewahren

Den gekochten Kohl kannst du gut gekühlt und luftdicht verpackt 2-3 Tage aufbewahren. Um ihn länger haltbar zu machen, kannst du Romanesco einfrieren. Und so gehst du vor:

  1. Blanchiere den Kohl wie oben beschrieben.
  2. Lasse die Röschen gut abtropfen und tupfe sie vorsichtig mit einem Tuch trocken.
  3. Verpacke den Romanesco luftdicht in Gefrierbeutel oder Vorratsdosen und stelle ihn in den Tiefkühlschrank.

So vorbereitet hält sich das Gemüse bis zu 6 Monate in der eisigen Kälte.