Zutaten

Portionen:

6
Video-Empfehlung

Deftigen Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept zubereiten

Schritt 1

Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Bräter mit dem Öl einfetten.

Schritt 2

Danach das Rind- und Schweinefleisch mit Küchenpapier abtupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und in den Bräter geben.

Fleisch in Würfel schneiden

Schritt 3

Nun das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu kleinen Bällchen formen. Hackbällchen zu dem Fleisch in den Bräter geben.

Hackbällchen formen

Schritt 4

Anschließend die Schwarte vom Speck abschneiden und den Speck in kleine Würfel schneiden. Speckwürfel mit in den Bräter geben.

Schritt 5

Die geschälten Tomaten aus der Dose zum Fleisch geben.

gehackte Tomaten über den Pfundstopf geben

Schritt 6

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Von den Paprikaschoten den Strunk und das Kerngehäuse entfernen und die Paprikas in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Zwiebel klein würfeln

Schritt 7

Das Gemüse mit in den Bräter geben und vorsichtig umrühren. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept verrühren

Schritt 8

Nun die Paprika-Sauce und die Brühe über die Zutaten im Bräter gießen.

Paprika-Sauce zum Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept geben

Tipp: Anstelle von Rinderbrühe kannst du auch Gemüsebrühe verwenden.

Schritt 9

Zum Schluss den Bräter mit dem Deckel abdecken und den Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept ca. 2 Stunden im Backofen garen, bis alles weich ist.  Zwischendurch vorsichtig umrühren und bei Bedarf noch etwas Brühe nachgießen.

Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept
Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Zutaten des Pfundstopfs nach Landfrauen-Rezept abwandeln

Du möchtest die Rezeptur noch weiter verfeinern und deine ganz persönliche Note reinbringen? Wir zeigen dir, wie du die Zutaten für deinen Fleischeintopf abwandeln kannst:

Fleisch

Anstatt das Schweine- und Rindfleisch selbst zu schneiden, kannst du auch vorgeschnittenes Gulaschfleisch verwenden, damit es noch schneller geht. Der Nachteil dieses Fleisches ist jedoch, dass die Stücke unterschiedlich groß sind und daher unterschiedlich schnell gar werden. Außerdem werden hier oft Fleischstücke minderer Qualität verwendet.

Neben Hackfleischbällchen und Fleischwürfeln kannst du auch andere Fleisch- und Wurstwaren in deinen Pfundstop geben, zum Beispiel:

  • Mettenden
  • Kassler
  • Knacker
  • Kabanossi
  • Salami

Gemüse

Auch hier kannst du alles, was du an Gemüse im Kühlschrank hast, klein schneiden. Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • Frischen Tomaten
  • Knoblauch
  • Mais
  • Champignons

Tipp: Ist dir der Pfundstopf etwas zu fleischlastig, dann empfehlen wir dir stattdessen einen Pichelsteiner Eintopf auszuprobieren. Da kommt neben Fleisch auch noch ganz viel Gemüse dran!

Soße

Die Paprika-Sauce kannst du auch pikant als scharfe Variante wählen oder durch andere Fertigsaucen wie Schaschlik-Soße oder Letscho aus dem Glas ersetzen. Du kannst aber auch eine eigene Soße kochen:

Tipp: Besonders cremig wird die Sauce, wenn du noch 100 g Sahne dazugibst.

Beilagen zum Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept

Passende Beilagen zum Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept sind super vielfältig. Von Brot über Kartoffeln bis hin zu Reis oder Nudeln ist alles möglich. Während der Pfundstopf im Ofen gart, hast du Zeit deine Beilage vorzubereiten:

Brot

Egal ob Roggen- oder Weißbrot. Brot ist die perfekte Beilage für deinen Pfundstopf, denn damit kannst du die restliche Soße perfekt aufsaugen. Selbst gebacken schmeckt das Brot am besten:

Reis

Auch Reis passt gut zum Fleischtopf. Wir zeigen dir, wie du ihn richtig zubereitest:

Kartoffeln & Knödel

Kartoffeln sind sehr vielseitig und können als Salzkartoffeln, Klöße oder Kroketten zum Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept serviert werden. Aber auch Knödel machen sich gut. Wir haben verschiedene Rezepte für dich parat:

Pasta

Wir lieben Pasta aller Art und auch zum Pfundstop passt sie hervorragend. Wie wäre es also mit Fusilli oder selbstgemachten Tagliatelle? Auch Spätzle passen gut und sind im Handumdrehen selbst gemacht:

Na, was servierst du am liebsten zu so einem deftigen Gericht wie Pfundstopf? Lass es uns gerne in einem Kommentar wissen✉️

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Wenn du den Pfundstopf am Vortag zubereitet hast oder Reste übrig geblieben sind, kannst du ihn abgedeckt oder luftdicht in einer Frischhaltedose verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält er sich 2-3 Tage. Nochmals auf dem Herd aufgewärmt schmeckt er sogar noch besser, weil er dann richtig durchgezogen ist.

Pfundstopf einfrieren

Du kannst ihn auch einfrieren. Fülle ihn dazu in eine Gefrierdose oder in einen Gefrierbeutel. Achte darauf, dass möglichst wenig Luft drin ist, um Gefrierbrand zu vermeiden. Eingefroren ist der Pfundstopf nach Landfrauen-Rezept bis zu 6 Monate haltbar.

Tipp: Zum Auftauen den Pfundstopf einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen. Danach kann er auf dem Herd erneut erhitzt werden.