Zutaten:

Portionen:

4
400 gMehl
4 Ei(er), Größe M
200 mlMineralwasser
60 gButter
Salz
Muskatnuss

Zubereitung:

Spätzleteig zubereiten

  1. In einem Topf oder der Mikrowelle die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben, nach Belieben Muskatnuss dazu reiben und mit Salz würzen. Eier dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine auf niedriger Stufe verkneten.
  3. Sprudelwasser dazugeben und auf hoher Stufe für 5-10 Minuten zu einem zähen, klebrigen Teig verrühren. Der Teig sollte klumpenfrei sein.
  4. Die flüssige Butter vorsichtig dazugeben und bei mittlerer Stufe für ca. 5 Minuten unterkneten.
Spätzleteig
  1. Den Spätzleteig für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Spätzle pressen & kochen

  1. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und kräftig salzen.
  2. Den Spätzleteig kellenweise in die Spätzlepresse geben und in kreisenden Bewegungen in das Wasser drücken.
  3. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, für 2-3 Minuten ziehen lassen und abschöpfen.
Spätzle pressen

Tipp: Die Spätzle sollten nicht kochen, aber keine Angst, sobald du die Spätzle ins Wasser gibst, kühlt sich dieses ab und wird nicht mehr kochen. Für die nächste Runde solltest du das Wasser allerdings wieder aufkochen lassen. Pro Runde nicht mehr als 2 Ladungen durch die Spätzlepresse drücken.

  1. Abgeschöpfte Spätzle in einer Schüssel mit kaltem (Eis-)Wasser abschrecken, damit sie nicht zusammenkleben.
  2. Die Spätzle durch ein Nudelsieb abgießen.

Wer möchte kann die Spätzle nun noch mit etwas Butter anbraten. Lecker! Mit diesem Spätzleteig Grundrezept kannst du kreativ werden. Probiere doch auch mal unser leckeres Käsespätzle Rezept aus.