Zutaten

Portionen:

2

Schinken-Käsespätzle zubereiten

Schritt 1

Die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Schinken in Würfel schneiden. Anschließend beides in einer Pfanne mit Butter ca. 3 Minuten anbraten.

Schritt 2

Die Spätzle zugeben und 3 Minuten mitbraten.

Spätzle dazugeben

Schritt 3

Dann den Käse dazureiben und die Schinken-Käsespätzle mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und verrühren, bis der Käse geschmolzen ist.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Schinken-Käsespätzle einfach abwandeln

Das Gute an unseren einfachen Schinken-Käsespätzle ist, dass du sie mit wenigen Zutaten ganz nach deinem Geschmack abwandeln kannst:

  • Schinken: Wir haben für unser Rezept Kochschinken verwendet, aber du kannst auch eine andere Schinkensorte benutzen. Schwarzwälder Schinken, Lachsschinken oder auch Schinkenspeck sind gute Alternativen.
  • Käse: Da ein leckerer Käse natürlich das A & O bei unseren Käsespätzle ist, darfst du davon ruhig ordentlich in die Spätzle rühren. Welche Käsesorte es am Ende sein soll, bleibt dir überlassen. Wir empfehlen dir einen würzigen Bergkäse, Appenzeller, Gouda oder Emmentaler. Wenn du magst, kannst du auch Käsesorten miteinander kombinieren.
  • Gewürze: Klassisch werden die Schinken-Käsespätzle nur mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Ist dir das zu langweilig, solltest du Chiliflocken, Thymian, Rosmarin oder Knoblauchpulver ergänzen!

Tipp: Das ultimative Topping für deine Schinken-Käsespätzle sind knusprige Röstzwiebeln, die du ganz einfach selber machen kannst!

Schinken-Käsespätzle
  • Soße: Eine richtige Soße entsteht bei unserem Rezept nicht, ist aber super einfach ergänzt. Gieße einfach einen Becher Sahne dazu oder rühre einige Löffel Schmand, Frischkäse oder Créme fraîche in die Pfanne.
  • Ei: Wieso nicht auch ein Ei unter die Spätzle rühren? Das gibt ihnen einen tollen Geschmack und passt auch gut zum Schinken und Käse!
  • Gemüse: Mit Gemüse kann unser Rezept nicht punkten. Gut, dass du es ganz unkompliziert ergänzen kannst, wie bei unserer vegetarischen Spätzlepfanne. Passende Gemüsesorten sind:
    • Pilze
    • Lauch
    • Erbsen
    • Karotten
    • Tomaten
    • Spitzkohl
    • Sauerkraut

Tipp: Ein paar frische Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch runden das schnelle Feierabend-Gericht perfekt ab.

Schinken-Käsespätzle mit selbstgemachten Spätzle

Statt die Schinken-Käsespätzle nur mal fix zum Feierabend zuzubereiten, kannst du sie auch für ein echtes österreichisches Menü auf den Tisch bringen. Dafür empfehlen wir dir aber die Eierspätzle selber zu machen, denn so schmecken sie noch viel besser:

Ist der Spätzleteig einmal angerührt, braucht man nur noch etwas Übung beim Formen der Nudeln. Entweder drückst du den Teig durch eine Spätzlepresse oder du schabst die Spätzle ganz klassisch über ein Brett in den Topf. Damit dir das auch perfekt gelingt, kannst du dir dazu unseren Magazinbeitrag „Spätzle schaben“ mit dazugehörigem Video anschauen.

Schinken-Käsespätzle aufbewahren

Je frischer die Käsespätzle sind, desto besser schmecken sie. Falls aber noch eine Portion übrig bleibt, packst du sie am besten in eine luftdichte Dose und lagerst diese im Kühlschrank. So kannst du sie noch 2-3 Tage später genießen.

Käsespätzle mit Schinken richtig aufwärmen

Unser Tipp, damit sie am nächsten Tag auch noch wie frisch gekocht schmecken: Brate sie zum Erwärmen erneut mit etwas Butter in der Pfanne an. So werden sie gleichmäßig warm und schmecken durch die Röstaromen noch besser als aus der Mikrowelle.