Zutaten:

Portionen:

4
4 Eier
1 TLSalz
½ TLMuskatnuss, gemahlen
350 gMehl
180 mlMineralwasser
Butter zum Anbraten

Zubereitung

Schritt 1

Im ersten Schritt die Eier zusammen mit Salz, Muskat und Wasser in einer Schüssel verrühren und kurz ruhen lassen.

Schritt 2

Nun das Mehl dazugeben und so lange schlagen, bis der Teig Blasen bildet. Anschließend abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

Reichlich Wasser mit etwas Salz im Topf zum Kochen bringen. Ein Brett kurz in das Wasser tauchen und den Spätzleteig darauf etappenweise dünn verstreichen. Dann die Spätzle schaben. Dafür nach und nach dünne Teigportionen mit dem Teigschaber in das Wasser schieben. Die Eierspätzle einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und kurz ziehen lassen.

Tipp: Befeuchte auch den Teigschaber. So bleibt der Teig nicht kleben. Alternativ kannst du den Spätzleteig auch durch eine Spätzlepresse geben.

Schritt 4

Die Spätzle mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser holen und im Eiswasser abschrecken. Vor dem Servieren etwas Butter in einer Pfanne auslassen und die Eierspätzle darin für 2-3 Minuten anbraten.

Und was gibt es dazu? Wie wäre es mit einem Schwäbischen Zwiebelrostbraten oder einem bunten Spätzlesalat mit Speck.

Eierspätzle selber machen
Selbstgemachte Eierspätzle