Zutaten:

Portionen:

4
50 gBärlauch
400 gMehl
4 Eier, Größe M
2 TLSalz
150 mlMineralwasser
60 gflüssige Butter
Muskat

Zubereitung:

Schritt 1

Bärlauch mit einem Pürierstab fein pürieren, bis eine Paste entsteht. Mehl und Eier in eine Schüssel geben. Mit Muskat und Salz würzen. 

Schritt 2

Mehl und Eier mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe kneten. Das Bärlauchpüree und Wasser dazugeben. Alles für 5-10 Minuten auf hoher Stufe miteinander verkneten, bis ein zäher, klebriger Teig entsteht. Der Teig sollte keine Klumpen haben. 

Schritt 3

Geschmolzene Butter dazugeben und bei mittlerer Stufe für 5 Minuten erneut kneten. Den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

Schritt 4

Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Teig mit einer Spätzlepresse in das Wasser drücken. Schwimmen die Spätzle an der Wasseroberfläche, diese nur noch 2-3 Minuten ziehen lassen.

Bärlauchspätzle durch Spätzlepresse geben

Danach Bärlauchspätzle in Eiswasser abschrecken und im Nudelsieb abgießen.

Zu den Bärlauchspätzle passen würziges Bärlauchpesto und Parmesan. 

Du möchtest noch länger etwas von deinen Bärlauchspätzle haben? Wir erklären dir, wie du Spätzle und Spätzleteig einfrieren kannst!