Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Gulaschtopf mit Kartoffeln zubereiten

Schritt 1

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Beides in feine Würfel schneiden.

Zwiebeln würfeln

Schritt 2

Rindergulasch trocken tupfen und salzen. Anschließend in Etappen in einem Topf mit Öl anbraten. Danach aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

Schritt 3

Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und anbraten. Dann das angebratene Fleisch zurück in den Topf geben.

Schritt 4

Tomaten- und Paprikamark sowie die Gewürze dazugeben. Alles anschwitzen.

Tomatenmark dazugeben

Schritt 5

Mit Rotwein ablöschen und mit Brühe auffüllen. Alles für ca. 120 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren und gegebenenfalls etwas Brühe oder Wasser nachfüllen.

Gulaschtopf mit Brühe auffüllen

Schritt 6

In der Zwischenzeit Kartoffeln und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden.

Kartoffeln schneiden

Schritt 7

Anschließend das Gemüse mit in den Topf geben und für weitere 30 Minuten leicht köcheln lassen. Zum Schluss den Gulaschtopf abschmecken. 

Paprika dazugeben
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

eat empfiehlt:

Garniere den deftigen Gulaschtopf mit frischer, gehackter Petersilie. Das bringt mehr Frische (und Farbe!) auf den Teller.

Deftigen Gulaschtopf mit Kartoffeln abwandeln

  • Gulaschtopf im Backofen zubereiten
    Wenn dir die Sache auf dem Herd zu heikel ist, kannst du den Gulaschtopf auch bei 160 °C Umluft für 1,5-3 Stunden schmoren lassen. Da verteilt sich die Wärme besser und es brennt nichts an.
  • Rotwein ersetzen
    Statt Rotwein kannst du auch einfach etwas mehr Brühe dazugeben. Für ein bisschen Säure, passt auch ein dunkler Balsamicoessig.
  • Weitere Gewürze
    Richtig viel Geschmack bringen Gewürze – zu dem Gulaschtopf passen Majoran, Lorbeer und für mehr Schärfe Chili.

Welches Fleisch für Gulasch?

Am besten verwendest du ein durchwachsenes Rindfleisch. Das wird beim langen Schmoren nämlich schön weich und zart.

Tipp: Lasse das Fleisch unbedingt lang genug schmoren. Ansonsten wird es nämlich zäh. Also in diesem Fall lieber länger, als kürzer!

Deftiger Gulaschtopf mit Kartoffeln

Gulaschtopf mit Kartoffeln: Welche Beilage passt?

  • Das Schöne an dem Rezept ist ja, dass du gleich alles in einem Topf zubereitest – denn normalerweise wird für Gulasch die Beilage separat zubereitet.
  • Du willst mehr? Dann empfehlen wir als Beilage frisches Baguette oder ein paar Scheiben Brot. Damit kannst du die leckere Sauce nämlich gut auftunken 😋 Ein knackiger Salat passt natürlich auch hervorragend zu dem deftigen Gericht.

Perfekt für viele Gäste

  • Der deftige Gulaschtopf ist ideal, wenn du eine größere Menge zubereiten möchtest. Brate das Fleisch einfach in Etappen an, dann gart es gleichmäßig und wird schön zart.
  • Außerdem kannst du den Gulaschtopf mit Kartoffeln auch gut vorbereiten. Denn gut durchgezogen schmeckt das deftige Gericht am nächsten Tag noch besser!
  • Du suchst nach mehr Partyrezepten? Wir haben einiges auf Lager ⬇️

Haltbarkeit & Aufbewahrung

Wie bereits erwähnt, eignet sich der Gulaschtopf hervorragend zum Vorbereiten. Auch die Reste kannst du 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren und später genießen. Fülle den Gulasch dazu in luftdicht verschließbare Behälter oder decke den Topf gut ab.

Tipp: Zum Aufwärmen von mehr Portionen ist der Topf die beste Wahl. In der Mikrowelle kannst du eine kleine Portion gut aufwärmen.