Zutaten:

Portionen:

4
200 gKassler in Scheiben
200 gKochschinken
200 gJagdwurst
100 gZwiebeln
150 gGewürzgurken
1 ELTomatenmark
400 gTomaten, gehackt
600 gLetschogemüse
600 mlGemüsebrühe
80 gCrème fraîche
¼ BundPetersilie
1 Zitrone
Neutrales Öl zum Braten
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst Kassler, Kochschinken und Jagdwurst in dünne Streifen oder Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Gewürzgurken in Streifen schneiden.

Tipp: Soljanka wurde in der DDR zur Resteverwertung gekocht. Du kannst daher auch andere Wurst wie zum Beispiel Salami verwenden, wenn du möchtest.

Schritt 2

Einen großen Topf mit etwas Öl erhitzen und darin die Wurst mit den Zwiebeln anbraten. Anschließend Tomatenmark hinzugeben und anschwitzen.

Schritt 3

Gehackte Tomaten, Letschogemüse, saure Gurken und Gemüsebrühe in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles für etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4

Soljanka anrichten, Crème fraîche auf die Suppe geben und mit Petersilie und Zitronenspalten servieren.

Soljanka DDR Rezept

Am nächsten Tag ist die Soljanka etwas durchgezogen und schmeckt noch aromatischer und intensiver.