Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Sauerkraut verfeinern

Schritt 1

Die Speckwürfel in einem Topf ca. 3 Minuten anbraten. Anschließend den Zucker dazugeben und rühren, bis er aufgelöst ist.

Zucker zu den Schinkenwürfeln geben und karamellisieren

Schritt 2

Nun das Dosenkraut dazugeben und ebenfalls kurz anbraten.

Sauerkraut zu den Schinkenwürfeln geben

Schritt 3

Mit Weißwein ablöschen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.

Weißwein zum Sauerkraut geben

Schritt 4

Sauerkraut zuletzt mit Salz, Pfeffer und Kümmel verfeinern und abschmecken.

Dosenkraut mit Kümmel verfeinern
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Dosenkraut lecker verfeinern

Sauerkraut mit Schinken, Weißwein und Kümmel ist einfach der Klassiker und zu Recht allseits beliebt. Doch es gibt noch weitere leckere Variationen, wie du Sauerkraut aus der Dose aufpeppen kannst. Hier findest du unsere Ideen zum Sauerkraut würzen:

  • Erfrischend fruchtig: Mit einem Apfel kannst du Sauerkraut wunderbar fruchtig verfeinern. Die Säure des Apfels passt perfekt zu dem Sauerkraut und gibt ihm eine wunderbar erfrischende Note.
  • Süß & mild: Angenehm mild wird das Sauerkraut mit einer Portion Honig. Dafür karamellisierst du Honig in einem Topf und gibst anschließend das Sauerkraut mit etwas Wasser dazu. Durch die Karamellstückchen bekommt das Sauerkraut eine besondere Textur.
  • Leicht & sommerlich: Ananas ist ein wahrer Geheimtipp im Sauerkraut. Schneide sie in Stücke und gare sie gemeinsam mit dem Sauerkraut, bis sie weich sind.
  • Sahne: Sie ergibt mit Sauerkraut eine Kombi, die du unbedingt ausprobieren solltest. Bereite das Sauerkraut wie gewohnt zu, gib am Ende die Sahne dazu und lasse sie noch ein paar Minuten köcheln. So wird das Sauerkraut wunderbar mild verfeinert.
  • Wacholder: Die dunkle Beere gibt deinem Sauerkraut eine intensive und wohlschmeckende Würze. Darüber hinaus wird ihr verdauungsfördernde Eigenschaften nachgesagt.
  • Lorbeer: Sie haben ein herbes Aroma und verleihen dem Sauerkraut eine würzige Note. Allerdings entfaltet Lorbeer sein Aroma sehr langsam. Deshalb kochst du die Blätter gemeinsam mit dem Dosenkraut und entfernst sie vor dem Servieren wieder.
Sauerkraut verfeinern

Verfeinertes Sauerkraut aufbewahren

Einmal geöffnet ist das Dosenkraut natürlich nicht mehr so lange haltbar. Dennoch kannst du es luftdicht verpackt noch 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren, nachdem du es zubereitet hast. Möchtest du das Sauerkraut auf Vorrat verfeinern, kannst du es auf verschiedene Weisen haltbar machen. Die einfachste Variante ist das Sauerkraut einzufrieren. Um dir den begrenzten Platz im Tiefkühlfach zu sparen, kannst du das Dosenkraut ähnlich wie Rotkohl einkochen. Kühl und dunkel gelagert ist das Kraut dann bis zu 12 Monate haltbar.

Sauerkraut lecker kombinieren

Verfeinertes Sauerkraut ist die ideale Beilage für viele deftige Gerichte. Auch als feste Zutat in deinem Rezept macht es eine gute Figuer. Bei uns findest du die passende Inspiration: