Zutaten:

Portionen:

3
200 gZwiebeln
2 Knoblauchzehen
50 gSchinkenspeck, gewürfelt
400 gSchweinegulasch, gewürfelt
1 TLPaprikapulver, rosenscharf
1 ELTomatenmark
300 gSauerkraut
1000 mlFleischbrühe
3 ELSaure Sahne
Öl zum Braten
Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Zwiebel schneiden

Schritt 2

Danach Schweinefleisch mit Küchenpapier abtupfen und salzen.

Schritt 3

Nun einen Bräter mit wenig Öl erhitzen, den Speck darin auslassen und das Fleisch anschließend darin anbraten.

Tipp: Wenn es zu viel Fleisch für deinen Bräter ist, kannst du es auch in mehreren Etappen anbraten.

Schritt 4

Nun die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und die Hitze reduzieren.

Zwiebel und Knoblauch mit in die Pfanne geben

Schritt 5

Anschließend Paprikapulver und Tomatenmark dazugeben und kurz mit anschwitzen.

Schritt 6

Danach Sauerkraut und Brühe dazugeben und mit Pfeffer und Kümmel würzen.

Schritt 7

Alles ca. 1,5 Stunden bei mittlerer Stufe, ohne Deckel köcheln lassen.

Tipp: Koche das Gulasch so lange, bis es weich und die Flüssigkeit gut einreduziert ist. Gib die Brühe also lieber in Etappen dazu.

Schritt 8

Zuletzt die saure Sahne zum Originalen Szegediner Gulasch geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Saure Sahne zum Szegediner Gulasch nach Original-Rezept geben

Tipp: Als Beilage zu dem Szegediner Gulasch nach Original-Rezept passen Böhmische Knödel besonders gut.

Szegediner Gulasch nach Original-Rezept

Wenn du deine Böhmische Knödel oder das Sauerkraut dafür selber machen möchtest, zeigen wir dir wie es geht: