Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
2Zwiebeln
1Knoblauchzehe
1000 gRehgulasch
2 ELSonnenblumenöl
2 ELTomatenmark
2Thymianzweige
½ TLChiliflocken
1 ELMehl
250 mlRotwein
500 mlWildfond
2Lorbeerblätter
2Nelken
1 TLMajoran, getrocknet

Klassisches Wildgulasch zubereiten

Schritt 1

Zuerst Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln sowie das Rehfleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Du kannst auch anderes Fleisch wie zum Beispiel Hirschgulasch oder Wildschweingulasch verwenden. Wildschwein ist hierbei fettiger als Reh oder Hirsch.

Schritt 2

Danach das Öl im Bräter erhitzen und das Fleisch darin 3 Minuten scharf anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben.

Schritt 3

Anschließend Tomatenmark, Thymian, Chiliflocken und Mehl dazugeben und unterrühren.

Tomatenmark zum Rehgulasch geben

Schritt 4

Nun alles mit Rotwein ablöschen und mit Wildfond auffüllen.

klassisches Rehgulasch mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen

Schritt 5

Lorbeerblatt und Nelken dazugeben und abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 90 Minuten garen lassen.

Nelken und Lorbeerblätter zu dem Gulasch geben

Schritt 6

Gegen Ende der Garzeit den Majoran dazugeben und das Gulasch erneut abschmecken sowie Nelken und Lorbeerblätter entfernen.

Wildgulasch klassisch

eat empfielt:

„Besonders gut schmeckt das klassische Wildgulasch mit böhmischen Knödeln und Sauerkraut.“

Klassisches Wildgulasch haltbar machen

Wildgulasch einfrieren

Du kannst das fertig gekochte Rehgulasch ganz einfach einfrieren. Wir zeigen dir, wie es geht:

  1. fertiges Gulasch vollständig abkühlen lassen
  2. Rehgulasch portionsweise luftdicht verpacken
  3. Gulasch bei -18 °C einfrieren

So hält sich das klassische Wildgulasch mindestens 6 Monate lang und du kannst es bei Bedarf portionsweise über Nacht im Kühlschrank auftauen.

Klassisches Wildgulasch einkochen

Eine weitere Möglichkeit ist es, das Wildgulasch einzukochen. Dafür solltest du aber das Mehl beim Zubereiten weglassen:

  1. Wildgulasch in sterile Gläser füllen und diese verschließen
  2. Gläser in einen Topf stellen
  3. Topf mit Wasser bis 2 cm unter den Rand der Gulaschgläser auffüllen
  4. Wasser zum Kochen bringen
  5. Wildgulasch bei 100 °C für 75 Minuten einkochen
  6. Gläser herausnehmen und auskühlen lassen

Das klassische Wildgulasch solltest du dunkel und kühl lagern. So hält es sich mindestens 3 Monate. Vor dem Verzehr nochmals 10 Minuten kochen und bei Bedarf mit Mehl andicken.

Du magst den deftigen Geschmack von Wild? Dann solltest du auch unbedingt einmal einen Rehrücken im Ganzen braten.