Zutaten:

Portionen:

4
1000 gWildschweinkeule, ohne Knochen
100 gZwiebeln
200 gKarotten
100 gKnollensellerie
2 ELTomatenmark
200 mlRotwein
1000 mlFleischbrühe
½ TLPiment
½ TLWacholderbeeren
½ TLPfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 TLSpeisestärke
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse schälen, die Zwiebeln fein würfeln und das restliche Wurzelgemüse in ca. 1cm große Würfel schneiden.

Schritt 2

Öl in einer Pfanne erwärmen, nach und nach das Fleisch darin kräftig von allen Seiten anbraten. Danach in einen großen Topf geben.

Wildschwein braten

Tipp: Brate nicht zu viel Fleisch auf einmal an, da sich sonst die Pfanne zu schnell abkühlt und sich das Fleisch nicht schnell genug zusammenzieht. Somit tritt Feuchtigkeit aus und das Fleisch wird trocken und zäh.

Schritt 3

Wurzelgemüse ebenfalls goldbraun anbraten und mit in den Wildschweingulasch geben. Das Tomatenmark hinzufügen und mit Rotwein ablöschen. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomatenmark zum Wildschweingulasch geben

Schritt 4

Piment, Wachholder, Pfefferkörner und Lorbeerblätter in ein Teeei oder einen Teebeutel geben und zum Wildschweingulasch geben. Mit der Brühe auffüllen und für ca. 1,5 -2h köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.

Wildschweingulasch ablöschen

Schritt 5

Gewürze entfernen. Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in den köchelnden Gulasch geben. Rühren bis die Sauce etwas eindickt. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Wildschweingulasch nach Omas Rezept schmeckt super lecker zu leckerem Maronenpüree oder selbstgemachten Spätzle.

Du kannst nicht genug von Püree bekommen? Dann probiere dich durch unsere Püree-Rezepte!