Zutaten:

Portionen:

4
100 gZwiebeln
1000 gRotkohl
Salz, Zucker
50 gSchweineschmalz
50 mlweißer Balsamico
200 mlRotwein
300 gApfelmus
3 Nelken
½ TLPiment
2 Lorbeerblätter

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Außerdem den Rotkohl vierteln, vom Strunk befreien und ebenfalls in Streifen schneiden.

Tipp: Falls du wie wir keine Lust auf lila Hände hast, zieh dir am besten Handschuhe an.

Schritt 2

Den geschnittenen Rotkohl dann in eine Schüssel geben und mit Salz und Zucker würzen. Anschließend mit den Händen gut durchkneten.

Rotkohl kenten

Tipp: Durch das gründliche Kneten wird der Kohl mürbe und Salz und Zucker können besser einziehen.

Schritt 3

Als nächstes Schmalz in einem Topf auslassen und das Rotkraut mit den Zwiebeln darin für 8-10 Minuten glasig andünsten.

Rotkohl kochen

Schritt 4

Omas Rotkohl dann mit Essig und Rotwein ablöschen und das Apfelmus dazugeben. Alles gut verrühren.

Schritt 5

Dann die Gewürze zu einem Gewürzsäckchen binden und in den Topf geben. Den Rotkohl dann für 30-40 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Zum Schluss den Gewürzbeutel herausnehmen und mit Salz und Zucker abschmecken.

Schon gewusst?

Aus Rotkohl lassen sich viele ausgefallene Leckereien zaubern! Wie wäre es zum Beispiel mit vegetarischen Rotkohlbratlingen?

Nun hast du schon mal die perfekte Beilage. Aber was gibt’s dazu? Weitere leckere Ideen findest du hier: