Zutaten:

Portionen:

2
2 Gänsebrüste (je 300 g)
2 Thymianzweige
2 Rosmarinzweige
240 mlDemi Glace
Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Sous-Vide-Stick im Wasserbad auf 57 °C vorheizen. Währenddessen die Gänsebrust mit einem Stück Küchenpapier abtupfen, auf Federreste kontrollieren und die Fettseite rautenförmig einschneiden.

Tipp: Falls du keinen passenden Behälter für das Wasserbad hast, kannst du auch einfach einen großen Kochtopf benutzen.

Schritt 2

Die Kräuter waschen, trocknen und im Anschluss mit den Gänsebrüsten in einen Vakuumbeutel geben und vakuumieren.

Schritt 3

Die Gänsebrüste mit den Kräutern dann für 2,5 Stunden im Wasserbad Sous-Vide garen.

Geflügel in das Wasserbad geben

Hinweis: Der Beutel sollte immer komplett mit Wasser bedeckt sein. Beschwere ihn, falls er an der Oberfläche schwimmt.

Schritt 4

Als Nächstes den Beutel aus dem Wasser holen und die Sous-Vide gegarten Gänsebrüste aus dem Beutel nehmen. Den Fond im Beutel nicht weggießen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und das Geflügel dann 2-3 Minuten auf der Fettseite anbraten.

Sous-Vide gegarte Gänsebrust auf Fettseite anbraten

Tipp: Beschwere die Brüste mit einer Pfanne. So erhältst du ein gleichmäßiges Bratergebnis.

Pfanne zum Beschweren

Schritt 5

Das Geflügel dann salzen und im Anschluss auf der anderen Seite für etwa 1 weitere Minute braten. Das Fleisch danach aus der Pfanne nehmen und für ca. 5 Minuten in Alufolie ruhen lassen.

Schritt 6

Für die Sauce in der Zwischenzeit den Fond aus dem Beutel in die Pfanne geben, die Demi Glace dazugießen und kurz aufkochen lassen. Außerdem mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Gänsebrüste aus der Folie nehmen und gegen die Fasern aufschneiden.

Sous-Vide-Garen eignet sich auch bestens, um Gemüse oder Fisch zuzubereiten. Probiere doch mal unseren Sous-Vide gegarten Lachs und überzeuge dich selbst.