Zutaten

Portionen:

2

Video-Anleitung: Hähnchenbrust braten

Hähnchenbrust in der Pfanne braten

Schritt 1

Zuerst die Hähnchenbrüste mit einem Küchenpapier abtupfen und von Sehnen und Fett befreien.

Schritt 2

Danach das Hähnchenfleisch beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.

Hähnchenfleisch von beiden Seiten salzen und pfeffern

Tipp: Du kannst die Hähnchenbrüste auch marinieren.

Schritt 3

Nun das Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen. Anschließend das Fleisch von beiden Seiten jeweils 3 Minuten scharf anbraten, bis es goldbraun ist.

Tipp: Trage beim Zubereiten deiner Hähnchenbrust eine Schürze, da das heiße Fett aus der Pfanne spritzen kann.

Schritt 4

Jetzt die Hitze reduzieren, Thymian mit in die Pfanne legen und die Hähnchenbrust von beide Seiten jeweils weitere 2 Minuten garen lassen.

Tymianzweige zur perfekt gebratenen Hähnchenbrust dazugeben

Tipp: Je nach Größe und Dicke der Hähnchenbrust können die Zeitangaben variieren.

Schritt 5

Zuletzt die Pfanne vom Herd nehmen und die perfekt gebratene Hähnchenbrust 1 Minute ruhen lassen. Anschließend das Fleisch quer zur Faser aufschneiden, damit es schön saftig bleibt.

perfekt gebratene Hähnchenbrust
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Welche Pfanne zum Braten von Hähnchenbrust?

  • Wirklich super zum Braten geeignet und ein echter Allrounder ist die Bratpfanne mit Antihaftbeschichtung oder auch Teflonpfanne genannt. Hier bleibt nichts kleben.
  • In einer gusseisernen Pfanne kannst du Fleisch toll anbraten und das sogar ohne/mit wenig Öl. Wichtig ist, dass die Pfanne schon eingebrannt ist und immer richtig gepflegt wird.
  • Eine Bratpfanne aus Edelstahl eignet sich besonders gut zum scharfen Anbraten, da sie ideal für hohe Temperaturen ist.
  • Möchtest du einen Grilleffekt auf dem Herd erzeugen, kannst du auch eine Grillpfanne benutzen. Hier bekommt das Fleisch sogar das typische Grillmuster.

Welches Öl zum Braten von Hähnchenbrust?

Zum Braten von Hähnchen kannst du jedes Öl/Fett verwenden, welches sich auch sonst gut zum Braten eignet. Wichtig ist, dass sie einen hohen Rauchpunkt haben, damit sie beim Braten nicht verbrennen.

  • Gut geeignete Öle sind:
  • Sonnenblumenöl
  • Rapsöl
  • Olivenöl
  • Butterschmalz
  • Kokosfett für einen exotischen Touch
  • Ungeeignete Öle sind:
  • Kalt gepresste Öle
  • Leinöl
  • Walnussöl

Beilagen zur perfekt gebratenen Hähnchenbrust

Was braucht es noch zu so einer perfekt gebratenen Hähnchenbrust? Richtig! Leckere Beilagen. Hähnchenbrust kannst du ganz vielseitig Kombinieren, denn sie schmeckt einfach zu alleM:

  • Reisbeilagen: Warme Reispfannen oder kalter Reissalat passen einfach ideal zu gebratener Hähnchenbrust.
  • Gemüse: Schnell & einfach lässt sich Ofengemüse oder Mischgemüse im Topf zubereiten.

Perfekt gebratene Hähnchenbrust aufbewahren

Möchtest du das gebratene Hähnchenfleisch aufbewahren, kannst du es mit Frischhaltefolie abdecken oder in eine luftdicht verschließbare Dose packen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält es sich dann 3-4 Tage.

Gebratene Hähnchenbrust einfrieren & auftauen

Du kannst das gebratene Hähnchenfleisch aber auch einfrieren. Lege es dazu in eine Gefrierdose oder in einen Gefrierbeutel. Achte darauf, dass so wenig wie möglich Luft in der Dose oder im Beutel ist. Eingefroren hält sich das Fleisch bis zu 6 Monate.

Lasse die gebratene Hähnchenbrust über Nacht im Kühlschrank auftauen. Zum Erwärmen Hähnchen in der Pfanne erhitzen. Wichtig ist, dass das Fleisch noch mal komplett durcherhitzt wird.