Zutaten:

Portionen:

2
1 Gänsebrust mit Knochen
80 gZwiebeln
100 gKarotten
1 Apfel
1 StangeStaudensellerie
2 Beifußzweige
Wasser
1 ELHonig
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Ofen auf 100 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gänsebrust mit Küchenpapier abtupfen. Auf Federreste und Kiele kontrollieren und diese gegebenenfalls mit einer Pinzette entfernen. Fleisch von allen Seiten salzen und leicht pfeffern. 

Tipp: Wenn du die Haut mit heißem Wasser übergießt, dann zieht sich diese zusammen und du kannst Kiele und Federreste leichter entfernen.

Schritt 2

Zwiebeln und Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Apfel und Sellerie ebenfalls klein schneiden. 

Schritt 3

Geschnittene Zutaten mit dem Beifuß in eine Auflaufform geben. Gänsebrust mit der Hautseite nach oben darauflegen. So viel heißes Wasser angießen, bis die Fleischseite leicht das Wasser berührt. Gänsebrust bei Niedrigtemperatur für 3-3,5 Stunden garen. Währenddessen das Fleisch alle 30 Minuten mit der Flüssigkeit übergießen. Bei einer Kerntemperatur von 85 °C ist sie perfekt.

Schritt 4

Wenn die Gänsebrust weich ist, diese aus dem Ofen nehmen und das Fleisch vom Knochen lösen.

Fleisch vom Knochen lösen

Schritt 5

Fond mit dem Gemüse durch ein Sieb gießen und in einem Topf die Flüssigkeit auffangen. Das Gemüse mit einem Löffel gut ausdrücken. 

Gänsefond mit Gemüse abgießen

Tipp: Bei Bedarf kannst du das Fett mit einer Kelle entfernen und die Soße mit einem guten Schluck Rotwein aufpeppen.  

Schritt 6

Gänsebrust zurück in die Auflaufform legen. Anschließend Honig mit der gleichen Menge an Flüssigkeit aus dem Topf mischen und die Hautseite der Gänsebrust damit einstreichen. Noch einmal in den Ofen geben und bei der Grillfunktion für 4-5 Minuten bei 220 °C schön bräunen.  

Gänsebrust mit Honig einstreichen

Schritt 7

Die Soße mit in Wasser gelöster Stärke abbinden und mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. 

Leckere Beilagen zur Gänsebrust findest du hier: