Zutaten

Portionen ( je 125 ml ):

4
Video-Empfehlung

Portweinsauce kochen

Schritt 1

Zuerst Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Zwiebel würfeln

Schritt 2

Die Butter in einem Topf schmelzen und die Würfel darin anbraten. Die Hitze reduzieren und Tomatenmark sowie Mehl darin anschwitzen.

Tomatenmark dazugeben

Schritt 3

Anschließend mit Rotwein und Portwein ablöschen.

mit Wein ablöschen

Schritt 4

Nun die Rinderbrühe dazu gießen und Lorbeer sowie Rosmarin dazugeben. Die Portweinsauce auf mittlerer Stude für ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Du hast deine Portweinsauce versalzen? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie du deine versalzene Sauce retten kannst.

Gewürze dazugeben

Schritt 5

Die Sauce zum Schluss über ein Sieb abgießen und mit Fleisch servieren.

Portweinsauce über Sieb gießen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Welches Fleisch zur Portweinsauce?

Ohne das perfekte Stück Fleisch kann sich unsere leckere Portweinsauce nicht richtig entfalten. Genau deshalb zeigen wir dir, welches Fleisch ideal für die Sauce ist:

Haltbarkeit & Aufbewahrung

Fülle die Portweinsauce in einen luftdichten Behälter und stelle den Behälter in den Kühlschrank. Dort kannst du die Portweinsauce ohne Bedenken für 2-3 Tage lagern. Auch Einfrieren ist kein Problem. Im Gefrierfach ist die Sauce für mehrere Monate haltbar. Einfach die gefrorene Sauce wieder in einem Topf leicht erhitzen und zum Fleisch deiner Wahl servieren.

Welcher Portwein zum kochen der Portweinsauce?

Die richtige Portwein-Sorte kann ausschlaggebend für den Geschmack der Portweinsauce sein. Zum Kochen werden häufig die Sorten Ruby Port und Tawny Port verwendet. Roby Port ist ein heller, fruchtiger und junger Wein. Tawny Port ist ein Portwein, welcher in Holzfässern reift und Aromen von Toffee, Schokolade und Karamell vorweisen kann. Die Sorte Vintage Port ist eine weitere Portwein-Sorte, welche eher zum Trinken geeignet ist und nicht zum Kochen.

Weitere Saucen-Rezepte

Du willst weiterhin Saucen bei dir zu Hause machen? Kein Problem, denn wir haben ein großes Repertoire an leckeren Saucen zum selber machen: