Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
2Gänsebrüste
100 gZwiebeln
100 gKnollensellerie
1Orange
1Beifußzweig
1 ELHonig
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Anschließend die Gänsebrust abtupfen und restliche Federn und -kiele mit einer Pinzette entfernen. Von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern.

Schritt 2

Zwiebeln, Sellerie und Orange schälen und in grobe Stücke schneiden. Anschließend mit dem Beifuß in eine Auflaufform geben und gut durchmischen.

Beifuß mit Gemüse und Orange mischen

Schritt 3

Gänsebrust mit der Hautseite nach oben darauflegen und mit heißem Wasser aufgießen. Die Fleischseite der Gänsebrust sollte die Flüssigkeit dabei nur leicht berühren.

Auflaufform mit Wasser füllen

Schritt 4

Alles für ca. 1-1,5 Stunden in den Backofen schieben, solange bis die Gänsebrust weich ist.

Tipp: Messe mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur der Gänsebrust. Bei einer Kerntemperatur von 85°C ist sie perfekt.

Kerntemperatur von Gänsebrust messen

Schritt 5

Danach das Fleisch aus der Form nehmen und die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf gießen. Das Gemüse dabei gut mit einem Löffel ausdrücken.

Gemsüse für die Sauce ausdrücken

Schritt 6

Anschließend die Gänsebrust wieder zurück in die Auflaufform geben und mit Honig einpinseln. Inzwischen den Gänsefond im Topf aufkochen und mit in Wasser gelöster Stärke binden. Dafür 1-2 TL Speisestärke in etwas kaltem Wasser glattrühren und in die kochende Flüssigkeit rühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gänsebrust mit Honig einpinseln

Schritt 7

Zum Schluss die knusprige Gänsebrust aus dem Backofen mit der Sauce servieren.

knusprige Gänsebrust aus dem Backofen

Dazu passen ganz klassisch Rotkohl und Kartoffelknödel. Wer es jedoch etwas ausgefallener mag, serviert dazu ein paar Fondantkartoffeln oder glasierte Karotten. Ganz egal welche Beilage du auch wählst, die knusprige Entenbrust aus dem Backofen bleibt der Star des Essens. Die Zubereitung ist dabei gar nicht so schwer, oder?

eat empfiehlt:

„Wer möchte gibt zur Sauce noch etwas Orangenmarmelade. Das verleiht ihr ein ganz besonderes Aroma.“