Auf den Punkt gebracht:

  • beliebtes Fleisch für unterschiedliche Zubereitungen
  • mageres Fleisch mit feinem Geschmack
  • muss durchgegart werden (Ausnahme: Entenbrust und Gans)
  • Hähnchen gar bei 80-85 °C
  • Kerntemperatur messen mit Fleischthermometer

Vielfältiges Geflügel

Ob ein ganzes Hähnchen, Putenkeule oder saftige Entenbrust – aus den verschiedenen Geflügelstücken lassen sich vielfältige Gerichte zaubern. Um das Fleisch wunderbar saftig so auf den Tisch zu bringen, musst du die richtige Kerntemperatur des jeweiligen Stückes treffen.

Gefluegel Grafik
Übersicht zu den verschiedenen Geflügelstücken

Video-Tipp

Kerntemperatur für Geflügel

Du hast Lust auf ein leckeres, knuspriges Hähnchen? Oder magst du lieber eine Hähnchenbrust vom Grill oder einen feinen Putenbraten zu einem besonderen Anlass? Wie auch immer du Geflügelfleisch zubereiten möchtest, wichtig ist, dass du und deine Gäste es nur durchgegart verzehrt. Hierbei gibt es zwei „magische“ Zahlen: die 2 und die 70. Das bedeutet, dass Geflügelfleisch immer für mindestens 2 Minuten eine konstante Kerntemperatur von mindestens 70 °C haben muss. So werden beim Braten und auf dem Grill schädliche Keime sicher abgetötet. Auch wenn du Geflügel kochen möchtest, um vielleicht ein leckeres Hühnerfrikassee zuzubereiten, musst du unbedingt darauf achten, es vollständig durchzugaren.

FleischPerfekte Kerntemperatur in ° C
Ente (ganz)80-86
Gans (ganz)85-90
Gänseleber-Pastete (Foie gras)45
Hähnchen (ganz)80-85
Hähnchenbrust 72
Hühnchen78
Perlhuhn70
Poulet80-85
Pute (ganz)80-90
Putenbraten70
Putenbrust80
Putenkeule80
Truthahn (ganz)85-90
Strauß, Filetsteak58
Kerntemperaturtabelle für Geflügel

Ausnahme Entenbrust und Gans

Wenn du Entenbrust oder Gans zubereiten möchtest, verhält es sich etwas anders. Entenbrust wird absolut zäh, wenn sie durchgegart ist und sollte deswegen immer rosa (medium) gebraten werden. Gans benötigt wirklich hohe Temperaturen, um durchgegart zu werden, nämlich bis zu 92 °C. Ob eine ganze Gans oder Teilstücke – dieses Fleisch darf auch medium zubereitet auf den Teller kommen, erreicht diesen Gargrad aber erst bei einer Temperatur von mindestens 75 °C, kein Problem also mit der „magischen“ 70. Aus unserer Tabelle kannst du die ideale Kerntemperatur für Geflügel wie Entenbrust und Gans ablesen:

Fleisch Garpunkt Kerntemperatur in ° C
Entenbrustmedium62-65
ganze Gans, Gänsebrust, Gänsekeulemedium75-80
Kerntemperatur für Entenbrust und Gans
Kerntemperatur der Entenbrust messen

Hier kannst du dir die Kerntemperaturtabelle für Geflügel als PDF-Datei herunterladen:

Kerntemperatur von Geflügel messen

Nun weißt du, was du temperaturtechnisch beachten musst, wenn du Geflügel garen möchtest. Um die Kerntemperatur messen zu können, verwendest du am besten ein Fleischthermometer. Dieses kannst du sowohl im Backofen als auch auf dem Grill benutzen. Wichtig ist, dass du das Thermometer immer an der dicksten Stelle des Fleischstücks einstichst, denn die Kerntemperatur muss dort gemessen werden. Achte darauf, dass der Temperaturfühler keinen Knochen im Fleisch berührt – dort ist die Temperatur stets höher. Tipp: Nicht zu oft ins Fleisch einstechen, denn dann geht viel vom leckeren Fleischsaft verloren, der Hähnchen & Co. so saftig und zart macht.
Hast du kein Fleischthermometer, kannst du dir zur Not so behelfen: Nach der im Rezept empfohlenen Garzeit mit einem Spieß in die dickste Stelle einstechen – wenn der austretende Fleischsaft klar ist, ist dein Fleisch ready to eat.

Tipp: Nicht zu oft ins Fleisch einstechen, denn dann geht viel vom leckeren Fleischsaft verloren, der Hähnchen & Co. so saftig und zart macht.

Die richtige Kerntemperatur für Geflügel kennst du jetzt und bist damit bestens vorbereitet, ein paar leckere Rezepte auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit knusprigen Hähnchenschenkeln aus dem Backofen oder einer zarten Entenbrust mit Rotweinsauce?