Zutaten

Liter Soße:

1
Video-Empfehlung

Fruchtige Orangensoße für herzhafte Gerichte zubereiten

Schritt 1

Für die Orangensoße die Schalotten schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

Schalotten fein würfeln

Schritt 2

Anschließend Butter in einem Topf schmelzen und die Würfel darin anbraten.

Schalotten in Butter anbraten

Schritt 3

Nun Mehl dazu geben und eine helle Mehlschwitze herstellen.

Mehl zu den Schalotten geben

Schritt 4

Nach und nach und unter ständigem Rühren mit Orangensaft ablöschen und anschließend die Kalbsbrühe dazu gießen.

Mehlschwitze mit Orangensaft ablöschen

Schritt 5

Danach die Gewürze in einen Teebeutel verpacken und gemeinsam mit dem Honig in die Soße geben. Diese nun für ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.

Schritt 6

Zuletzt den Gewürzbeutel entfernen und die Orangensoße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Orangensoße
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Zutaten für fruchtige Orangensoße abwandeln

  • Schalotten: Sie sind wunderbar zart im Geschmack und passen daher perfekt zur fruchtigen Soße. Hast du keine im Haus, kannst du alternativ rote Zwiebeln ganz fein würfeln.
  • Butter: Sie ist einer der Grundkomponenten für die Mehlschwitze. Doch stattdessen kannst du deine Mehlschwitze auch mit Öl zubereiten.
  • Mehl: Alternativ zu Weizenmehl kannst du die gleiche Menge an Dinkelmehl verwenden.
  • Brühe: Soll die Soße vegetarisch werden, bereitest du sie einfach mit Gemüsebrühe zu.
  • Honig: Ihn kannst du ganz leicht mit einer veganen Alternative wie Agavendicksaft austauschen. So hast du im Handumdrehen die perfekte Soße für fleischlose Rezepte.
Orangensoße

Zu welchen Gerichten passt die fruchtige Orangensoße?

Verschiedenste Fleischgerichte kannst du mit der edlen Soße lecker verfeinern. Am liebsten essen wir sie jedoch du knusprig gebratener Entenbrust.

Für mehr Vielfalt auf dem Teller findest du bei uns weitere zarte Fleisch-Rezepte, die du mit der Orangensoße kombinieren kannst:

Und damit das Menü vollständig wird, servieren wir dir noch passende Beilagen:

Haltbarkeit & Lagerung

Bleibt von der leckeren Soße mal etwas übrig, ist das kein Problem. Fülle sie in eine luftdichte Vorratsdose und stelle sie in den Kühlschrank. Dort ist die Orangensoße noch 2-3 Tage haltbar. Dabei kann die Soße etwas fester werden, doch beim Erwärmen wird sie später wieder sämig.

Fruchtige Orangensoße haltbar machen

Wenn du einmal dabei bist, kannst du gleich eine größere Menge kochen. Denn die Soße lässt sich wunderbar einkochen und so für bis zu 6 Monate konservieren. Das funktioniert auf unterschiedliche Arten.

Im Topf einkochen

  • Fülle die Soße in abgekochte, sterilisierte Gläser und verschraube sie luftdicht.
  • Achte dabei darauf, dass der Rand sauber ist.
  • Stelle die Gläser auf einem Wischtuch in einen Topf.
  • Fülle diesen bis zu zwei Drittel mit Wasser.
  • Koche die Ornagensoße für ca. 45 Minuten ein.

Im Backofen einkochen

  • Heize den Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Fülle die Soße ebenfalls in saubere Gläser und verschließe diese luftdicht.
  • Stelle sie in eine feuerfeste Auflaufform.
  • Fülle diese 2-3 cm voll Wasser.
  • Lasse die Soße auf der untersten Schiene ca. 30 Minuten im Ofen einkochen.
  • Anschließend lässt du die Gläser bei leicht geöffneter Ofentür im Backofen auskühlen.