Zutaten:

Portionen:

2
2 Entenbrüste
50 gBauchspeck
1 Zwiebel
3 Salbeiblätter
3 ELMehl
50 mlWeißwein
250 mlHühnerbrühe
4 Orangen
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Ofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hautseite der Entenbrust rautenförmig einschneiden, ohne das Fleisch dabei einzuschneiden. 

Entenbrust einschneiden

Schritt 2

Entenbrust in einer Pfanne auf der Hautseite 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Danach wenden und auf der Fleischseite 1 Minute anbraten. Ente herausnehmen, von beiden Seiten salzen und für 6 Minuten in den Ofen geben. Die Entenbrust sollte eine Kerntemperatur von 62 °C haben. 

Entenbrust in Pfanne braten

Schritt 3

Bei erreichter Kerntemperatur in Alufolie packen und 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft setzt. 

Entenbrust in Alufolie

Schritt 4

Für die Orangensauce Zwiebel schälen und klein schneiden. Speck würfeln und in der gleichen Pfanne goldbraun anbraten. Salbei dazugeben und Mehl darüber sieben. Unter Rühren braun werden lassen und dann mit Weißwein und Hühnerbrühe ablöschen. Einige Minuten einkochen lassen.

Schritt 5

Die eine Hälfte der Orangen für den Orangensaft und die andere Hälfte für Orangenfilets verwenden. Dafür zuerst von der Hälfte der Orangen die Schale in eine Schüssel reiben und diese Orangen danach schälen und filetieren.

Orangen filetieren

Tipp: Nutze dazu gerne unsere Video-Anleitung: Orange filetieren.

Schritt 6

Von der anderen Hälfte den Saft ausdrücken und zusammen mit der Orangenschale zur Soße geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und pürieren. Danach alles durch ein Sieb gießen. Entenbrust gegen die Faser aufschneiden, mit Orangensoße anrichten und erst kurz vorm Servieren mit den Orangenfilets garnieren. 

Entenbrust mit Orangensauce

Als Beilage zur Entenbrust mit Orangensauce passen selbstgemachtes Rotkraut, Kartoffelklöße, Semmelknödel oder Herzoginkartoffeln.