Zutaten

Klöße:

8
Video-Empfehlung

Schlesische Klöße richtig zubereiten

Schritt 1

Kartoffeln gründlich waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten weichkochen.

Pellkartoffeln kochen

Schritt 2

Die fertigen Pellkartoffeln etwas abkühlen lassen. Anschließend pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Masse in einer Schüssel auffangen.

Kartoffel durch ein Kartoffelpresse pressen

Schritt 3

Kartoffelstärke, Salz und Muskat dazugeben und du einer gleichmäßigen Masse kneten.

Stärke und Gewürze zur Kloßmasse geben

Schritt 4

Die Kloßmasse nun zu einer länglichen Rolle formen und diese mit dem Messer in gleichgroße Teile schneiden.

Kloßmasse in gleiche Teile teilen

Schritt 5

Mit feuchten Händen die Stücke zu runden Klößen formen. Diese leicht andrücken und mit dem Daumen eine kleine Mulde in die Mitte drücken.

schlesische Klöße formen

Schritt 6

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die schlesischen Klöße hineingeben. Das Wasser noch einmal aufkochen lassen, anschließend die Hitze reduzieren und die Klöße ca. 10 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen.

Wichtig ist: die Klöße immer ohne Deckel garen. Sonst würden die Klöße beim Kochen schnell zerfallen.

Klöße im heißen Salzwasser ziehen lassen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Tipps für perfekte schlesische Klöße

Die schlesischen Klöße sind zwar super einfach gemacht, aber das heißt nicht, dass es dabei nicht die ein oder andere Sache zu beachten gilt:

  • Kartoffelsorte: Die Frage, welche Kartoffeln sich für welches Gericht eignen, kommt immer wieder auf. Für Klöße verwendest du am besten mehlig kochende Kartoffeln mit einem hohen Stärkegehalt. Wenn du nicht extra andere Kartoffeln kaufen möchtest, kannst du alternativ vorwiegend festkochende Kartoffeln nutzen. Dabei kann die benötigte Stärkemenge jedoch etwas mehr sein.
  • Die richtige Bindung: Die Stärke in den Kartoffeln sowie die zusätzlich hinzugegebene Stärke sorgen für eine gute und stabile Bindung in den schlesischen Klößen. Bist du dir unsicher, ob die Masse beim Kochen in Form bleibt, kannst du noch ein Eigelb dazugeben. Die passende Verwendung für das übrige Eiweiß findest du auch bei uns.
  • Das Kochwasser: Das Salzwasser in dem die Klöße garen sollen, muss natürlich erst einmal kochen. Doch sobald es mit den schlesischen Klößen noch einmal aufgekocht ist, musst du die Hitze auf die niedrigste Stufe stellen. Nun können die Klöße gar ziehen. Lässt du das Wasser sprudelnd weiter kochen, zerfallen die Klöße darin. Das gilt sowohl für Klöße halb und halb als auch für selbstgemachte Kartoffelknödel.
  • Die Garzeit: Diese ist von Rezept zu Rezept unterschiedlich und auch von der Größe deiner Kartoffelklöße abhängig. Doch es gibt einen guten Hinweis, wann deine schlesischen Kartoffelklöße gar sind. Sobald die Klöße an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar und bereit zum Servieren.
Schlesische Klöße

Schlesische Klöße aufbewahren

Übrige Klöße kannst du separat vom restlichen Gericht in Vorratsdosen verpacken und in den Kühlschrank stellen. Dort sind sie noch 2-3 Tage haltbar. Bis dahin kannst du sie als Resteverwertung zu knusprigen Bratklößen weiterverarbeiten oder erneut aufwärmen. Möchtest du die schlesischen Klößen länger aufbewahren, kannst du sie portionsweise bis zu 3 Monaten einfrieren.

Klöße wieder aufwärmen

Um die schlesischen Klöße wieder aufzuwärmen, stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • im Topf: Gekühlte Klöße benötigen im heißen, nicht kochenden Wasser ca. 10 Minuten. Gefrorene schlesische Klöße solltest du ungefähr 20 Minuten im Wasser ziehen lassen.
  • in der Mikrowelle: Schneller geht das Erwärmen natürlich in der Mikrowelle. Hierbei benötigen die Kartoffelklöße nur ca. 2 Minuten bei 750 Watt.
  • im Dampfgarer: Hast du so ein Gerät zu Hause, kannst du die schlesischen Kartoffelklöße darin für 15 Minuten bei 90 °C dämpfen.

Tipp: Bist du in deiner Küche sehr modern ausgestattet und verfügst über eine Heißluftfritteuse, dann kannst du die schlesischen Klöße auch darin noch mal aufwärmen.

Schlesische Klöße lecker kombinieren

Klöße und Knödel in allen Varianten sind einfach die perfekte Beilage zu Braten und Co.. Wir haben dir unsere liebsten Rezepte aufgelistet, mit denen du ein perfektes Festtagsgericht kreieren kannst.

Rind

Schwein

Geflügel

Wild

Zusätzliche Beilagen