Zutaten:

Portionen:

2
400 gLachsfilet
½ Limette (Schale)
1 Knoblauchzehe
1 Rosmarinzweig
1 ELOlivenöl
Salz & Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Zunächst die Lachsfilets auf Gräten kontrollieren und eventuell mit der Messerrückseite die Schuppen von der Haut entfernen. Die Lachsfilets anschließend unter kaltem Wasser abwaschen und abtropfen. Dann die Hautseite mehrmals leicht einschneiden.

Tipp: Damit die Fischfilets gleichmäßig garen, solltest du die Bauchlappen entfernen. Diese kannst du zum Beispiel für einen Fischfond oder ein Lachstatar aufheben.

Bauchlappen entfernen
Bauchlappen entfernen

Schritt 2

Nun die Limette abwaschen und die Schale abreiben. Diese auf den Lachsfilets verteilen und vorsichtig verreiben. Dann den Knoblauch leicht mit der Hand andrücken und schälen. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und in den Vakuumierbeutel geben.

Lachs mit Salz und Pfeffer würzen
Lachs mit Salz und Pfeffer würzen

Schritt 3

Anschließend den Rosmarin waschen und trocken tupfen. Öl, Rosmarin und Knoblauch ebenfalls in den Beutel geben und vakuumieren.

Schritt 4

Das Wasser im Sous Vide Garer auf 48°C erhitzen. Lachs für 20 Minuten im vorbereiteten Wasser sous vide garen.

Lachsfilet Sous Vide garen
Lachsfilet Sous Vide garen

Schritt 5

Eine beschichtete Pfanne mit Öl erhitzen. Lachs aus dem Beutel nehmen und gemeinsam mit Rosmarin und Knoblauch auf mittlerer Stufe für 2 bis 3 Minuten auf der Hautseite anbraten. Wichtig ist, dass die Lachsfilets nicht zu heiß angebraten werden, denn sonst tritt Eiweiß aus und der Fisch wird trocken. Danach den Herd ausschalten und die Lachsfilets wenden. Nochmals etwa 1 Minute ziehen lassen.

Tipp: Damit sich die Lachshaut gut von der Pfanne ablöst, kannst du die Pfanne leicht rütteln.

Lachsfilet Sous Vide