Zutaten

Portionen:

2

Video-Anleitung: Lachs mit Haut braten

Lachs mit Haut richtig braten

Lachs vorbereiten

Die Lachsfilets unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen uns salzen. Anschließend die Hautseite leicht einschneiden.

Lachshaut einschneiden

Tipp: Kontrolliere die Lachsfilets vorher auf Gräten und Schuppen. Diese kannst du mit einer Grätenzange oder Pinzette bzw. mit dem Messerrücken entfernen.

Zitrone in Scheiben schneiden

Danach die Zitrone gründlich waschen und in Scheiben schneiden.

Zitrone in Scheiben schneiden

Lachs anbraten

Nun Butterschmalz bei mittler Stufe erhitzen und den Lachs darin mit der Hautseite nach unten für ca. 3 Minuten anbraten.

Lachs mit Haut braten

Tipp: Für ein besseres Brat-Ergebnis kannst du eine Schicht Backpapier auf den Lachs legen und ihn mit einer Pfanne beschweren.

Lachs wenden

Sobald die Haut eine goldbraune Farbe bekommen hat, den Fisch wenden und die Zitronenscheiben mit in die Pfanne geben. Den Lachs mit Haut weitere 1-2 Minuten braten und dabei den Fisch immer wieder mit Butterschmalz übergießen.

Lachs mit der Butter übergießen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Beilagen für Lachs mit Haut

Buntes Gemüse

Gemüse ist eine klassische Beilage für Lachs mit Haut. Dabei ist es egal, ob du das Gemüse im Topf dünstest oder du dein liebstes Ofengemüse servierst. Auf jeden Fall ist es eine leckere und gesunde Ergänzung zu dem Fisch.

Knackige Salate

Auch mit Salaten kannst du nichts falsch machen! Gerade frische Blattsalate sind eine leckere und vor allem leichte Ergänzung zu dem gebratenen Lachs. Außerdem passen auch Nudelsalate sehr gut zu dem Fisch.

Fish & Chips

Natürlich darf der Klassiker – Kartoffeln – nicht fehlen. Die Knollen sind einfach immer wieder super lecker und passen hervorragend zu Lachs.

Lachs mit Haut braten

Die richtige Kerntemperatur für gebratenen Lachs mit Haut

Bei einer Kerntemperatur von 52-56 °C ist der gebratene Lachs mit Haut durchgegart, aber noch glasig. Dadurch ist er sehr saftig. Die Kerntemperatur sollte 60 °C bestenfalls nicht überschreiten – sonst wird der Fisch schnell trocken. Achte außerdem darauf, den Lachs nicht zu heiß zu braten, denn dann kann das Eiweiß austreten.

Zutaten für gebratenen Lachs mit Haut

  • Butterschmalz: Wir verwenden Butterschmalz, um den Lachs mit Haut zu braten, da sich Butterschmalz stärker erhitzen lässt als normale Butter. Diese würde nämlich schnell verbrennen. Butterschmalz ist also ideal, um den Fisch damit immer wieder zu übergießen. Außerdem bekommt der Lachs dadurch ein leckeres Aroma.
  • Zitrone: gibt dem Fisch ein fruchtig-frisches Aroma. Die Zitrusfrucht passt hervorragend zu vielen Fischarten – z.B. Zanderfilet, Seelachsfilet oder auch Thunfischsteaks!

Andere Zutaten verwenden

Mit anderen Zutaten kannst du dem gebratenen Lachs mit Haut einen besonderen Geschmack verleihen! Probiere doch mal verschiedene Kräuter aus; Wir finden, dass Rosmarin ein leckeres Aroma verleiht. Möchtest du etwas Knoblauch dazugeben, kannst du zwei Zehen nehmen und sachte mit einem Messer platt drücken. Gib sie dann einfach mit in die Pfanne!

  • Rosmarin
  • Thymian
  • Knoblauch
  • Limette