Auf den Punkt gebracht:

  • Säure entsteht durch Fermentierung und Milchsäurebakterien
  • Zucker oder Honig für milderen Geschmack
  • spülen mit Wasser schafft Abhilfe
  • Zugabe von Apfelsaft/einem kleingeschnittenen Apfel

Die säure im Sauerkraut

Sauerkraut hat den internationalen Ruf des Deutschen Leibspeise zu sein. Dabei ist das saure Kraut nicht für jeden etwas. Vielen ist die Beilage beispielsweise zu Eisbein mit Klößen, einfach zu sauer. Gerade wer Sauerkraut schon einmal selber hergestellt hat, weiß, dass es schnell etwas zu sauer werden kann. Hat sich dann auch noch die Schwiegermutter zu einem Besuch angemeldet, muss es natürlich perfekt sein. Also wie bekommst du das saure Kraut jetzt etwas milder? Mit nur wenigen Handgriffen schmeckt Sauerkraut schnell angenehmer.

Sauerkraut milder machen

In einer gut sortierten Speisekammer findest du bereits alle Hilfsmittel, die du für milderen Sauerkohl benötigst. Für die erste Methode benötigst du tatsächlich nur Wasser.

Wassermethode

  • spüle das Kraut kurz mit Wasser aus
  • alternativ Kraut mit Wasser in eine Schüssel geben und ausdrücken
Sauerkraut abwaschen

Hinweis: Bei dieser Methode können einige Mineralstoffe ausgespült werden. 

Zucker oder Honig

  • gib etwas Zucker/Honig zum Sauerkraut hinzu
  • verrühre es gut und koche es auf
Sauerkraut mit Zucker milder machen

Apfel/Apfelsaft

  • schneide einen Apfel in den Sauerkohl
  • alternativ Apfelsaft hinzugeben
  • etwa 125 ml auf 500 g Sauerkraut und nach Geschmack

Kartoffel 

  • eine Kartoffel fein schneiden oder hobeln 
  • beim Kochen hinzugeben

Sauerkraut anbraten

  • Sauerkohl mit etwas Butter und Zwiebeln anbraten
  • anschließend Wasser/Apfelsaft hinzugeben
  • bei Wasserzugabe mit etwas Zucker/Honig nachhelfen
Sauerkraut anbraten, wenn es zu sauer ist

Die Zugabe von anderen Gewürzen ist, genau wie bei der Säure, reine Geschmackssache. 

FAQ

Warum ist Sauerkraut sauer?

Sauerkraut wird bei der Konservierung sauer. Zusammen mit Salz wird der Weißkohl in Einmachgläser abgefüllt und beginnt zu fermentieren. Die Milchsäurebakterien ernähren sich dabei vom im Kohl enthaltenen Zucker. Dadurch wird das Kraut sauer. 

Wie kann ich Sauerkraut milder machen?

Bei der Zubereitung von Sauerkohl kannst du etwas Zucker oder Honig hinzugeben. Auch Apfelsaft oder ein kleingeschnittener Apfel können dem Kraut die Säure nehmen. Milder wird das Kraut außerdem, wenn du es vor der Zubereitung mit Wasser abspülst.

Teile diesen Beitrag: