Auf den Punkt gebracht:

  • Knollensellerie ist roh und gekocht einfrierbar
  • Im rohen Zustand länger haltbar
  • Staudensellerie sollte vor Lagerung im Gefrierschrank immer blanchiert werden
  • Blanchieren von Staudensellerie bewirkt Haltbarkeit von bis zu 12 Monaten

Knollensellerie einfrieren – Anleitung

Diesen Sellerie kannst du ohne Probleme einfrieren. Dabei ist es egal, ob er roh ist oder vorher gekocht wurde. Im rohen Zustand frierst du ihn wie folgt ein:

  1. Sellerie schälen
  2. Knollensellerie in Scheiben, Streifen oder Würfel schneiden (je nach Verwendungszweck)
  3. Sellerie in gut verschließbaren Behälter einfrieren

Wenn du den Knollensellerie vorher gekocht hast, solltest du ihn vor dem Einfrieren vollständig abkühlen lassen. Nachdem du ihn aus der Tiefkühltruhe genommen hast, musst du den Sellerie nur noch erhitzen.

Tipp: Roher und gekochter Knollensellerie haben jeweils eine unterschiedliche Haltbarkeit im Gefrierschrank. Während sich die rohe Form etwa 6 Monate in der Tiefkühltruhe hält, sind es beim gekochten Sellerie nur 3 Monate.

Video-Tipp

Stangensellerie einfrieren – Anleitung

Im Gegensatz zum Knollensellerie musst du Stangensellerie bzw. Staudensellerie immer blanchieren, bevor du ihn einfrierst. In den folgenden Schritten wird dir erklärt, wie du mit dieser Methode für eine 6x längere Haltbarkeit sorgst.

  1. Strunk und Blätter abschneiden und Fäden entfernen
  2. Staudensellerie waschen
  3. Je nach Verwendungszweck in gewünschte Form schneiden
  4. Wasser in großem Topf zum Kochen bringen und Eiswasser vorbereiten
  5. Staudensellerie für 3 bis 4 Minuten kochen
  6. Mit Eiswasser abschrecken
  7. Staudensellerie trocknen lassen und anschließend in Behälter im Gefrierschrank eingefroren lagern

Das Blanchieren bewirkt, dass der Stangensellerie bis zu 12 Monate haltbar ist. Deshalb wird dieser Sellerie in den meisten Fällen auf diese Art und Weise auf die Lagerung im Gefrierschrank vorbereitet. Frierst du ihn im rohen Zustand ein, hält er nur etwa 2 Monate.

Tipp: In unserem Beitrag zum Schneiden von Staudensellerie findest du noch weitere Infos.

Staudensellerie in Behälter einfrieren

Das Auftauen

Um dein Gemüse nach dem Einfrieren gleich weiterverarbeiten zu können, solltest du den Staudensellerie oder Knollensellerie wie folgt auftauen:

  1. Aus der Tiefkühltruhe nehmen
  2. Stangen- bzw. Knollensellerie für 10 bis 20 Minuten in heißes Wasser legen
  3. Rohe Form kochen bzw. blanchierte Variante weiterverarbeiten

Tipp: Für Suppenliebhaber gibt es noch eine Methode des Einfrierens. Wenn du den Sellerie zusammen mit geschnittenem Lauch, Karotten und Petersilie einfrierst, hast du das sogenannte Suppengrün immer vorrätig.