Zutaten:

Bällchen:

20
600 gmehligkochende Kartoffeln
3 Eier
100 ggeriebener Pecorino
100 gGruyère
100 gPaniermehl
Salz
Muskat
Neutrales Öl

Zubereitung

Schritt 1

Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser für ca. 40-45 Minuten weich kochen.

Kartoffeln kochen

Schritt 2

Anschließend das Wasser abgießen und die Kartoffeln kurz auskühlen lassen. Anschließend die Schale abpellen und die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken.

Schritt 3

Jetzt den geriebenen Pecorino zu den gepressten Kartoffeln geben. Dann ein ganzes Ei und zwei Eigelb dazu schlagen. Das übriggebliebene Eiweiß in eine Schüssel geben und verquirlen.

Pecorino und Ei zur Kartoffelmasse geben

Schritt 4

Kartoffelmasse mit einem Holzlöffel vermischen und mit Salz und frisch geriebener Musaktnuss abschmecken. Den Gruyère in kleine Würfel schneiden.

Gruyère in Würfel schneiden

Schritt 5

Anschließend aus der Kartoffelmasse kleine Bällchen formen. In die Mitte der Bällchen eine Kuhle drücken und die Gruyèrewürfel hineingeben und das Bällchen wieder verschließen.

Kartoffelbällchen formen und mit Käse füllen

Schritt 6

Paniermehl in eine Schüssel geben. Die gefüllten Kartoffelbällchen nun erst ins Eiklar tauchen und danach im Paniermehl wenden. Jedes Kartoffelbällchen mit Käse zweimal panieren.

Tipp: Wenn das Eiklar nicht reichen sollte, kannst du es mit etwas Milch strecken.

Schritt 7

Öl in einem hohen Topf erhitzen und die Bällchen bei ca. 170°C für jeweils ca. 2-4 Minuten goldbraun ausbacken. Die Temperatur des Öls kann mit einem Bratenthermometer überprüft werden.

Kartoffelbällchen im heißen Öl frittieren

Schritt 8

Die fertigen Kartoffelbällchen mit Käse mit einer Schaumkelle herausholen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Tipp: Sollte der Käse im Inneren noch nicht ganz geschmolzen sein, kannst du die Bällchen nochmal für 8-10 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben.

Dazu kannst du noch einen leckeren Dip servieren: