Zutaten:

(ca. 300 g ):

1
400 gZwiebeln
1 TLSalz
1 TLZucker
5 ELMehl
Öl zum Frittiern, Sonnenblumenöl oder Rapsöl

Zubereitung:

Video Anleitung: Röstzwiebeln

In unserem Video zeigen wir dir noch einmal Schritt für Schritt, wie du leckere Röstzwiebeln ganz einfach selber machen kannst. Sei okay, drück auf Play.

Schritt 1

Zuerst die Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbringe schneiden.

Schritt 2

Die Zwiebelringe anschließend in eine Schüssel geben und Salz und Zucker hinzufügen. Das Ganze mit den Händen gut mischen und für ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

Die Zwiebeln danach mit einem Stück Küchentuch gut abtupfen, zurück in die Schüssel geben und das Mehl hinzufügen. Zwiebel und Mehl so lange schwenken, bis die Zwiebelringe komplett mehliert sind.

Tipp: Salz entzieht den Zwiebeln Feuchtigkeit. Das Abtupfen solltest du deshalb keinesfalls auslassen, sonst werden sie später nicht knusprig.

Schritt 4

Dann einen Topf zu ca. ⅔ mit Öl füllen und auf ca. 160 °C erhitzen.

Öl im Topf erhitzen

Tipp: Gehe sicher, dass das Öl 160 °C nicht übersteigt. Die Zwiebeln können sonst schnell verbrennen und ungenießbar werden.

Schritt 5

Sobald die Temperatur erreicht ist, die Zwiebelringe etappenweise dazugeben und jeweils für 4-5 Minuten frittieren. Zum Schluss die frittierten Röstzwiebeln mit einer Schaumkelle oder Zange aus dem Öl nehmen und auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen.

So schnell sind die selbst frittierten Röstzwiebeln auch schon fertig. Verwende sie doch als knuspriges Topping für deine nächsten Käsespätzle mit cremiger Lauch-Soße.