Zutaten

Einmachglas á 200 ml:

1
Video-Empfehlung

Knoblauch confieren

Schritt 1

Als Erstes die Zehen aus den Knoblauchknollen lösen. Anschließend schälen und die verholzten Enden abschneiden.

Knoblauchzehen schälen

Tipp: In unserem Video haben wir für dich 5 Methoden zum Knoblauchschälen getestet.

Schritt 2

Als Nächstes die geschälten Knoblauchzehen in einen kleinen Topf geben und mit dem Olivenöl bedecken.

Schritt 3

Das Öl bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald mehrere Bläschen aufsteigen, den Herd auf die kleinste Stufe stellen und den Knoblauch im Öl für 30-45 Minuten köcheln lassen.

Tipp: Hast du ein Küchen- oder Fleischthermometer, kannst du damit die Temperatur des Olivenöls prüfen. Die sollte bei 75-80 °C liegen. So gelingt dir der confierte Knoblauch perfekt.

Temperatur des Olivenöls überprüfen

Schritt 4

In der Zwischenzeit die Einmachgläser und deren Deckel in Wasser auskochen und auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen.

Einmachgläser sterilisieren

Tipp: In unserem Magazinbeitrag zeigen wir dir verschiedene Möglichkeiten, wie du Einmachgläser sterilisieren kannst.

Schritt 5

Nun mithilfe einer Gabel testen, ob der Knoblauch weich ist. Zum Schluss den confierten Knoblauch ins Glas geben, sodass er vollständig mit Öl bedeckt ist.

Low-Waste-Tipp: Hast du etwas zu viel Olivenöl übrig? Dann fülle es als aromatisches Knoblauchöl in eine sterilisierte Flasche ab.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Wichtige Tipps zum Confieren

Du bist Anfänger im Confieren? Kein Problem. Mit unseren passenden Zubereitungstipps gelingt es dir sicherlich Knoblauch-Confit problemlos selbst zu machen.

  1. Das Öl darf nie zu heiß werden! Achte bitte penibel darauf, dass das Öl nicht heißer als 80 °C wird. Ansonsten kann der Knoblauch schnell verbrennen und das Knoblauch-Confit wird bitter. Auf Nummer sicher gehst du hier mit einem Bratenthermometer. Sobald 75 °C erreicht sind, solltest du bereits deinen Herd runterdrehen.
  2. Das Öl darf nur kurz kochen! Lass das Öl nur kurz aufsimmen. Das erkennst du, indem mit einem Mal sehr viele Luftbläschen aufsteigen. Danach drehst du den Herd auf die kleinste Stufe. Hierbei dürfen nur noch gelegentlich vereinzelte Luftbläschen aus dem Öl aufsteigen.
  3. Je langsamer desto aromatischer! Confierter Knoblauch ist nicht mal schnell gemacht. Stelle dich bei diesem Rezept auf slow-cooking ein. Eine niedrige Temperatur und lange Garzeit erzielen hier das beste Geschmacksergebnis.
  4. Wann ist der confierte Knoblauch fertig? Der Knoblauch ist perfekt confiert, wenn er butterweich und leicht golgelb gebräunt ist.
  5. Wie lang dauert es Knoblauch zu confieren? Das ist abhängig von der Frische und Anzahl der Zehen. So kann es durchaus auch länger als 45 Minuten dauern, bis dein Knoblauch confiert ist. Bis zu 2 h ist alles möglich.
  6. Die einfache Methode für confierten Knoblauch: Wem die Zubereitung auf dem Herd zu umständlich ist oder wer einfach etwas zu ungeduldig ist, der kann Knoblauch-Confit auch im Backofen zubereiten. Dafür die Zehen in einer kleinen Auflaufform mit Öl bedecken und bei 120 °C Ober-/Unterhitze für 60-80 Minuten confieren lassen.

Was ist confieren?

Confieren“ stammt aus dem Französischen und wird vom Wort „confire“ abgeleitet. Das heißt übersetzt „einmachen, einlegen, einkochen„. Damit handelt es sich beim Confieren um eine Art des Haltbarmachens. Im Genaueren wird damit das Garen und Einlegen in Öl von Fleisch, Fisch und Gemüse bezeichnet.

Confierter Knoblauch

Confierten Knoblauch abwandeln & verfeinern

Knoblauch-Confit wird aus nur 2 Komponenten zubereitet: Knoblauchzehen + Öl. Wir zeigen dir, wie du hierbei Variation einbringen kannst:

  • Verschiedene Knoblauchsorten wählen: In der Lebensmittelproduktion sind über 200 Sorten Knoblauch im Einsatz. Verwende für den confierten Knoblauch gern die Sorte, die dir am besten schmeckt. Nebenbei gibt es auch Solo-Knoblauch, bei dem die Knolle nur aus einer einzige Zehe besteht. Das erleichtert das Schälen ungemein.
  • Öl variieren: Neben Olivenöl kannst du für das Knoblauch-Confit auch Raps- oder Sonnenblumenöl verwenden. Die Öle kannst du auch im Verhältnis 1:1 miteinander mischen. Etwas Rauchöl sorgt für ein ganz besonders Aroma. Hiervon würden wir aber nur ⅕ hinzugeben.
  • Aroma einbringen: Mit frischen Kräutern und Gewürzen kannst du den confierten Knoblauch zusätzlich aromatisieren. Das sind passende Zutaten:
ThymianRosmarin
ChilischoteLorbeerblatt
Aromatische Zutaten für Knoblauch-Confit
Confierter Knoblauch

Confierten Knoblauch verwenden

Beim Confieren verliert der Knoblauch seine typische Schärfe und wird bekömmlicher. Dafür entwickelt er eine aromatische, herzhafte Süße, die nur schwer in Worte zu fassen ist.

Solltest du Knoblauch-Confit zum ersten Mal probieren, empfehlen wir dir die Kombi mit frisch gebackenem Brot, groben Meersalz und frisch gehacktem Schnittlauch.🤤 Das haut auch Knoblauch-Meider von den Socken!

Tipp: Die confierten Knoblauchzehen kannst du wie Butter auf dem Brot verstreichen. So zart sind sie!

Pur schmeckt das Knoblauch-Confit auch wunderbar als Antipasti. Kombiniere es gern mit unseren passenden Rezepten:

Confierter Knoblauch zum Würzen & Marinieren

Knoblauch-Confit ist absolut vielseitig einsetzbar. Mit seinem besonderen Aroma eignet er sich zum Würzen & Marinieren verschiedenster Speisen.

  • Pimpe damit Dressings auf und verfeinere beispielsweise diesen Salat:
  • Würze mit dem eingelegten Knoblauch Aufstriche, selbst gemachte Butter, Dips oder dein eigenes Pesto.
  • Verleihe Pasta-Gerichten, Kartoffelbrei und Ofengemüse eine völlig neue Note. Nutze dafür gern unsere Basic-Rezepte:

Haltbarkeit & Lagerung von eingemachten Knoblauch

Bei confiertem Knoblauch gibt es eine ganz besonders wichtige Regel zur Haltbarkeit und Lagerung:

Sobald das Knoblauch-Confit in Einmachgläser abgefüllt ist, muss es im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ja, du hast richtig gelesen. Confierter Knoblauch muss im Kühlschrank runterkühlen, damit er nicht erst Zimmertemperatur annimmt, sondern sofort gekühlt wird. Das ist wichtig, da der Knoblauch ohne Essig, Salz oder Zucker eingemacht wird. Wird er so bei Zimmertemperatur stehen gelassen, können sich Giftstoffe bilden, die zu Lebensmittelbotulismus, einer bedrohlichen Lebensmittelvergiftung, führen.

Tipp: Verarbeitest du den confierten Knoblauch beispielsweise zu einer Soße weiter, wird er dabei über 80 °C erhitzt. Währenddessen werden womöglich entstandene Toxine zerstört.

Solang du sauber arbeitest und das Confit im Kühlschrank aufbewahrst, besteht allerdings kein Grund zur Sorge. Beachte dabei folgende Haltbarkeiten:

  • Geöffnet ist confierter Knoblauch maximal 2 Wochen haltbar.
  • Verschlossene Gläser mit Knoblauch-Confit kannst du bis zu 6 Monate im Kühlschrank aufbewahren.
  • Eingefroren ist confierter Knoblauch etwa 3 Monate haltbar.

Tipp: Abgefüllt in kleinen beschrifteten Gläsern ist confierter Knoblauch ein wunderbares kleines Mitbringsel.