Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
4Saiblingsfilets
1 TLFenchelsamen, gemahlen
1Bio-Zitrone
Mehl
Salz & Pfeffer
Butterschmalz zum Braten
Dill nach Belieben

Saiblingsfilet richtig braten

Schritt 1

Zuerst die Saiblingsfilets auf Gräten kontrollieren und mit Küchenpapier abtupfen.

Saibling auf Gräten kontrollieren

Schritt 2

Anschließend mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen würzen und beide Seiten im Mehl wälzen. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden.

Saibling im Mehl wälzen

Schritt 3

Danach eine Pfanne mit Butterschmalz bei mittler Stufe erhitzen und die Filets von jeder Seite jeweils 2-3 Minuten anbraten.  Mit der Hautseite starten, damit sich der Fisch nicht zu stark zusammenzieht.

Saiblingsfilet braten

Tipp: Achte darauf, dass die Pfanne nicht zu heiß ist. Denn sonst könnte sich das Filet wellen und verbrennen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann ganz einfach die Kerntemperatur messen. Bei 55 °C ist das Filet noch schön glasig, bei 60 °C durch.

Schritt 4

Nach dem Wenden die Zitronenscheiben dazugeben und mit anbraten.

Saiblingsfilet mit Zitrone braten

Schritt 5

Zum Schluss das gebratene Saiblingsfilet mit frischem Dill servieren.

Saiblingsfilet braten

Als Beilage für die Saiblingsfilet eignet sich leckeres Kürbispüree, Buttergemüse oder ein frischer Gurkensalat.