Zutaten

Portionen:

6
Zutaten für 6 Portionen
1000 gLachsfilet (ganze Lachsseite mit Haut)
2Bio-Limetten
2Knoblauchzehen
1 TLFenchelsamen, gemahlen
2 ELOlivenöl
½ BundDill
Salz & Pfeffer & Rosa Pfeffer

Lachs mit Haut im Ofen zubereiten

Schritt 1

Ofen auf 140 °C Umluft vorheizen. Lachs mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Lachs abtupfen und auf Gräten kontrollieren. 

Tipp: Wird der Lachs mit Haut im Ofen gegart, kannst du die Haut auch problemlos mitessen. Hierbei solltest du darauf achten, dass diese gut entschuppt ist.

Schritt 2

Für die Marinade Limette waschen, die Schale abreiben und in eine Schüssel geben. Schale der Limette abschneiden und Limette in Scheiben schneiden.

Schale der Limette abschneiden

Schritt 3

Knoblauch schälen und fein reiben. Limettenabrieb, Knoblauch und Fenchelsamen mit Öl in einer Schüssel verrühren. Marinade mit Salz und Pfeffer würzen. 

Schritt 4

Lachs mit der Marinade bestreichen. Dann den Lachs mit Haut im Ofen für 20-25 garen.

Lachs mit Marinade bestreichen

Hinweis: Für einen glasigen Lachs sollte die Kerntemperatur bei 52-56 °C liegen. 

Schritt 5

Wenn der Lachs gar ist, die Limettenscheiben darauf verteilen und den Dill darüber zupfen. Rosa Pfeffer im Mörser zerstoßen und darüber streuen.

Limette und Dill auf den Lachs geben

Tipp: Achte darauf, dass sich kein Eiweiß auf dem Lachs bildet, sonst wird dieser zu trocken. Wenn dies geschieht, solltest du schnell die Temperatur reduzieren. 

Lachs mit Haut im Ofen gegart

Beilagen für Lachs mit Haut

Während dein Lachs mit Haut im Ofen gart, kannst du dich um die passenden Beilagen kümmern. Wir empfehlen: