Zutaten:

Portionen:

4
500 gMatjesfilet
1 Apfel
100 gZwiebeln
80 gGewürzgurken
½ BundDill
3 ELGurkenwasser
200 gSaure Sahne
150 gJoghurt
1 ELWeißweinessig
weißer Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Matjes waschen, trocken tupfen und in eine Schüssel geben.

Hering abtupfen

Tipp: Wenn dein Matjes bereits in Öl eingelegt ist, wasche ihn nicht ab, sondern tupfe ihn lediglich vorsichtig trocken. So bleibt sein Geschmack besser erhalten.

Schritt 2

Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend Apfel in dünne Spalten schneiden. Zwiebeln ebenfalls schälen und in Streifen schneiden.

Apfel in Spalten schneiden
Bei der Größe der Apfelstücke, kannst du frei entscheiden. Wenn du lieber kleine Würfel möchtest, go for it!

Schritt 3

Die Gurken aus dem Glas nehmen und in Streifen schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein schneiden. Alles zum Matjes in die Schüssel geben.

Dill zum eingelegten Hering geben

Schritt 4

Gurkenwasser, Saure Sahne, Naturjoghurt und den Essig in einer separaten Schüssel vermischen und mit Pfeffer würzen. Anschließend zum Fisch geben und alles damit vermengen.

Schritt 5

Die Schüssel mit dem eingelegten Hering nun abdecken und im Kühlschrank für mindestens 5 Stunden durchziehen lassen.

Ganz nach Omas Art werden zum eingelegten Hering Salzkartoffeln serviert. Aber auch mit frischem Brot oder einem frischen Salat kannst du hier nichts falsch machen.

eingelegter Hering nach Omas Art

Hering oder Matjes?

Matjes sind junge Heringe, die zwar geschlechtsreif sind, sich aber noch nicht fortgepflanzt haben. In den Sommermonaten sind sie dick genug um abgefischt zu werden. Anschließend werden sie meist sofort eingefroren oder filetiert und entgrätet eingelegt. Letzteres ist wahrscheinlich die praktischere Variante um eingelegten Hering nach Omas Art zuzubereiten.