Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Schnellen Gurkensalat mit Dill und roten Zwiebeln zubereiten

Schritt 1 – Gurken schneiden

Gurken waschen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Anschließend kräftig salzen und pfeffern und für 10 Minuten ziehen lassen.

Gurken hobeln
Wenn du keinen Gemüsehobel hast, kannst du die Gurken auch mit einem Messer fein schneiden.

Schritt 2 – Zwiebeln anbraten

Währenddessen die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Zucker dazugeben und kurz karamellisieren lassen. Senf dazugeben und mit Essig ablöschen und etwas abkühlen lassen.

Schritt 3 – Gurken und Zwiebeln vermischen

Die Zwiebeln unter die Gurken mischen.

Zwiebel in den Gurkensalat geben

Schritt 4 – Dill schneiden

Dill waschen, trocken schütteln und fein schneiden und ebenfalls unter den Gurkensalat mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dill schneiden
Dill gehört zu den klassischen Gurkensalat Kräutern.

eat empfiehlt:

„Das Anbraten der Zwiebel nimmt ihr etwas die Schärfe und macht den Gurkensalat etwas milder. So hast du nach dem Essen keinen starken Zwiebelgeschmack, der dich den restlichen Tag begleitet. Wen das nicht stört, kann die Zwiebel natürlich auch roh in den Salat geben.“

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Gurkensalat mit Dill und Zwiebeln verfeinern

Der Gurkensalat ist schon ein kulinarisches Highlight, aber wir haben auch noch ein paar mehr Ideen, um ihn zu einem wahren Geschmackserlebnis zu machen:

  • Mehr Süße: Deiner Meinung nach könnte der Salat noch etwas mehr Süße vertragen? Dann gebe etwas Honig oder Agavendicksaft hinzu.
  • Kräuter: Deinen Gurkensalat kannst du ganz einfach mit weiteren Kräutern verfeinern. Probiere es mit Petersilie, Schnittlauch oder Bohnenkraut.
Gurkensalat mit Dill
  • Essig: Eine weitere tolle Möglichkeit, um deinem Dressing eine ganz neue Note zu verleihen, ist, den Weißweinessig einfach mal durch Kräuter- oder Apfelessig zu ersetzen. So kannst du ganz einfach und schnell ein neues Geschmackserlebnis zaubern.
  • Knoblauch: Wenn du deinen Salat gerne mit einer feinen Knoblauchnote genießen möchtest, dann hebe einfach eine frisch gepresste kleine Knoblauchzehen unter.
  • Cremiges Dressing: Gebe zu den karamellisierten, leicht glasigen Zwiebeln etwas Senf oder ein Schuss Sahne. Oder probiere unser Gurkenrezept mit Schmand:

Haltbarkeit & Aufbewahrung

Am allerbesten schmeckt der Gurkensalat mit Dill und roten Zwiebeln frisch zubereitet und noch kurz durchgezogen. Aber keine Sorge, falls etwas von dem köstlichen Salat übrig haben solltest, ist das überhaupt kein Problem. Wenn du ihn luftdicht verpackst und im Kühlschrank lagerst, kannst du ihn noch die nächsten 1–2 Tage genießen.

Gurkensalat mit Dill kombinieren

Dieser Salat ist ein wahrer Allrounder, wenn es um das Thema Essens-Kombinationen geht. Wir haben für dich einige Ideen auf einem Blick:

Fisch

Wenn du diesen Gurkensalat mit Fisch kombinierst, machst du überhaupt nichts falsch. Er ist der perfekte Beilagensalat für folgende Gerichte:

Fleisch

Nicht nur neben Fisch macht dieser Gurkensalat eine gute Figur. Probiere ihn auch mit unseren Fleischgerichten:

Vegetarische & vegane Gerichte

Du magst es deftig, aber möchtest kein Fisch und kein Fleisch als Beilage? Dann haben wir hier leckere vegetarische und vegane Rezeptideen:

Kartoffelgerichte

Dieser leichte und feine Gurkensalat ist die perfekte Ergänzung zu deftigen Kartoffelrezepten: