Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Kartoffel-Carbonara zubereiten

Schritt 1 – Backofen vorheizen

Backofen bei 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2 – Kartoffeln kochen

Kartoffeln waschen, im Salzwasser für 15 Minuten kochen, anschließend pellen und in Scheiben schneiden.

Tipp: Für Kartoffel-Carbonara kannst du auch Pellkartoffeln, die vom Vortag noch übrig sind, verwenden.

Schritt 2 – Zwiebel und Speck würfeln

Zwiebel schälen und fein würfeln. Räucherspeck ebenso in kleine Würfel schneiden.

Schritt 3 – Sahnesoße zubereiten

Parmesan reiben und in eine Schale mit Kochsahne und Ei verquirlen. Alles zusammen kräftig mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.

Tipp: Die originale Carbonara wird aus zwei Käsesorten zubereitet: Der aus salziger Schafsmilch bestehende aromatische Pecorino und der aus Kuhmilch gefertigter vollmundige Parmigiano.

Schritt 4 – Zwiebel- und Speckwürfel anbraten

Butter in einer Pfanne auslassen. Zwiebel- und Speckwürfel dazugeben und für 2 Minuten glasig anbraten. Anschließend alles zusammen mit den Kartoffeln in eine Auflaufform geben und vorsichtig verrühren.

Schritt 6 – Sahnesoße über den Auflauf geben

Käse-Sahne-Soße mit Ei darüber gießen und bei 180 °C für 20 Minuten im Ofen fertig backen. Zuletzt mit etwas frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Sahnesoße in Auflaufform gießen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Kartoffel-Carbonara Zutaten abwandeln und verfeinern

  • Käse on Top: Du liebst Käse und möchtest deine Kartoffel-Carbonara mit einer Käseschicht toppen, die im Backofen knusprig ausbäckt? Dann gebe über den Auflauf geriebenen Gouda, Emmentaler oder zerbröselten Feta. Oder lege Mozzarella in Scheiben geschnitten auf die Kartoffeln.
  • Gemüse: Die klassische Spaghetti Carbonara wird ohne Gemüse gekocht. Aber wenn du deine Kartoffel-Carbonara mit etwas Gemüse aufpeppen möchtest, ist das kein Problem. Zum Beispiel passen Erbsen aus dem Kühlregal, Zucchini in Scheiben geschnitten oder Blumenkohl gut zu den Kartoffeln und der Käse-Sahne-Soße.
  • Gewürze: Um einen noch herzhafteren Geschmack zu erzielen, kannst du in die Sahnesoße noch etwas Paprikapulver geben.
  • Fleisch: Der Räucherspeck im Rezept bringt ein deftiges Aroma in die Carbonara. Du kannst aber auch normalen Speck, Kochschinken oder einen geräucherten Rohschinken verwenden.
Kartoffel Carbonara
  • Vegan: Wenn du deine Kartoffel-Carbonara vegan gestalten möchtest, dann ersetze die Sahne einfach durch Hafersahne, greif zu einer veganen Schinkenalternative oder Räuchertofu und verzichte auf das Ei. Bei der Butter kannst du auch pflanzliche Margarine zum Anbraten verwenden und den Parmesan ersetzt du durch veganen Parmesan. Du kannst veganen Parmesan auch ganz leicht selber zubereiten mit unserem Rezept:

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Frisch aus dem Ofen schmeckt die Kartoffel-Carbonara am besten. Aber auch gut gekühlt und luftdicht verpackt ist deine Kartoffel-Carbonara noch 2-3 Tage genießbar.

Welche Kartoffeln für die Kartoffel-Carbonara?

Damit nach dem Kochen die Kartoffeln nicht in Verbindung mit der Käse-Sahne-Soße im Ofen matschig werden und ihre Konsistenz behalten, empfehlen wir dir, zu festkochenden oder überwiegend festkochenden Kartoffeln zu greifen.

Tipp: Welche Kartoffelsorten sich für ein Kartoffelauflauf eignen, erfährst du in unserem Magazinbeitrag.

Das passt zu Kartoffel-Carbonara

Wir haben genau das Richtige für dich, um deine Kartoffel-Carbonara als Hauptgericht perfekt abzurunden und in Szene zu setzen! Entdecke unsere köstlichen Rezepte für die passende Vorspeise oder das perfekte Dessert.

Zur Vorspeise Bruschetta

Carbonara lässt uns sofort an Italien denken. Warum dann nicht vor der Kartoffel-Carbonara auch eine typisch italienische Vorspeise genießen:

Dessert

Dürfen wir dir noch ein paar leckere Dessertideen vorstellen, die passenden zur Carbonara italienisches Flair verbreiten?